Bitcoin zeigt wieder Stärke – erneuter Test von 58.000 Dollar jetzt wahrscheinlich

Bitcoin zeigt Stärke – erneuter Test von 58.000 Dollar wahrscheinlich

Bitcoin eröffnete diese Woche in positiven Territorien und versuchte, sein Rekordhoch zurückzuerobern, nachdem er in der vorherigen Sitzung auf seine dreiwöchigen Tiefststände abgestürzt war.

Die Benchmark-Kryptowährung stieg vor der Londoner Morgenglocke um 4,70 Prozent und erreichte ein Intraday-Hoch von knapp $47.500, nachdem sie von ihrer 200-4H einfachen gleitenden Durchschnittswelle abgeprallt war. Der scharfe Pullback war Teil eines Falling Wedge Musters.

Rückblickend sehen Trader fallende Keile als bullische Umkehrmuster, die sich bilden, wenn ein Vermögenswert nach unten abrutscht, während er eine Sequenz von niedrigeren Hochs und niedrigeren Tiefs bildet. 

Das endet damit, dass zwei konvergierende Trendlinien entstehen. Trader erkennen eine bullische Tendenz, wenn der Vermögenswert überzeugend den Widerstand des Keils durchbricht, begleitet von höheren Volumina.

Bitcoin über $50.000

Am Montag verzeichnete Bitcoin einen ähnlichen Widerstandsdurchbruch, wobei sich seine Volumina auf einem Vierer-Chart daneben stabilisierten. Die Bewegung nach oben signalisierte, dass die Kryptowährung in den kommenden Sitzungen ausgedehnte Gewinne verbuchen könnte, wobei Niveaus über 50.000 $ wie ideale primäre Aufwärtsziele für Bullen aussehen.

Bitcoin bricht aus dem sogenannten bullish reversal pattern aus. Quelle: BTCUSD auf TradingView.com

Jedoch sollte eine Konvergenz des 50-4H einfachen gleitenden Durchschnitts (die blaue Welle) und einer horizontalen Widerstandslinie in der Nähe von $52.170 die Bitcoin-Bullen (Bullish für BTC: Miner akkumulieren) auf die Probe stellen, bevor sie versuchen, die primären Ziele des ultimativen Keils über $58.000 zurückzuerobern. In der Zwischenzeit muss der Unterstützungsbereich von $43.000-45.500 den Boden halten, um die Bären daran zu hindern, die Kontrolle zu übernehmen oder einen Rückgang der BTC/USD-Kurse auf unter $40.000 oder über $30.000 zu riskieren.

Insgesamt zeigen die frühen Bewegungen nach oben in dieser Woche, dass die Bären kurzfristig den Fokus verlieren – was Bitcoin helfen sollte, seine Erholung bis zu $50.000 im besten Fall aufrechtzuerhalten.

Das Makro-Narrativ

Die Erholung von Bitcoin (Zur Plus500 Bitcoin kaufen Anleitung) wird von der Erholung der US-Staatsanleihen am Freitag und Montag beeinflusst. In der Zwischenzeit sieht es für BTC gut aus, da der 1,9 Billionen Dollar schwere Stimulierungsvorschlag von US-Präsident Joe Biden durch das Repräsentantenhaus kommt.

Der Gesetzentwurf befindet sich nun im Senat, der zu gleichen Teilen von Demokraten und Republikanern kontrolliert wird, wobei die entscheidende Stimme bei der Vizepräsidentin Kamala Harris liegt, einer Demokratin. Das hat die Wahrscheinlichkeit, dass der Gesetzesentwurf auch dann Gesetz wird, wenn die gesamte republikanische Fraktion dagegen stimmt, deutlich erhöht.

Die Analysten von Ecoinometrics kommentieren, dass die Federal Reserve etwa 1,5 Billionen Dollar auf ihrem Treasury General Account hält.

In der Zwischenzeit hat Finanzministerin Janet Yellen klargestellt, dass ihr Büro plant, das gesamte Geld auszugeben, um auf Kurs mit den expansiven Plänen von Biden zu bleiben, die neben dem Stimulus auch einen Erlass von Studentenkrediten im Wert von 1,4 Billionen Dollar und die Ausgabe von weiteren 3 Billionen Dollar für Infrastrukturprojekte betreffen.

„Das alles liegt für 2021 auf dem Tisch, und die Gesamtsumme beträgt 6,3 Billionen Dollar, die das US-Finanzministerium irgendwo auftreiben muss“, so Ecoinometrics. „Selbst wenn die endgültige Zahl niedriger ausfällt, sind es immer noch mehrere Billionen, weit mehr als das, was derzeit auf dem allgemeinen Konto des Finanzministeriums liegt.“

„In diesem Umfeld kann ich nur sehen, dass das Narrativ für Bitcoin als Absicherung gegen das Risiko der Inflation zunimmt“, so das Datenanalyseportal.

Textnachweis: Bitcoinist

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.