whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

HANDEL

KAUFEN

Bitcoin wird im Jahr 2020 vertikal steigen, glaubt Spencer Bogart

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz.

Hinweis: 76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

- Anzeige -

„Blockchain Capital“-Partner Spencer Bogart hat mit Bloomberg über seine Vorhersagen für Bitcoin im Jahr 2020 gesprochen. TL;DR: Die Dinge werden vertikal verlaufen, und obwohl er sich nicht speziell auf den BTC-Preis bezieht, könnte das durchaus folgen.

Das Ende des horizontalen Wettbewerbs

Bogarts am meisten erwartete Entwicklung der Kryptowährungsindustrie im Jahr 2020 ist die Ära der „Vertikalen Konstruktion“.

Die letzten Jahre waren geprägt von ICOs und der Zunahme des horizontalen Wettbewerbs. Die Menschen haben erkannt, dass offene, öffentliche, erlaubnisfreie Blockchains der eigentliche Motor für Innovationen im Raum sind – und nicht die privatwirtschaftlichen Blockchains, mit denen von 2014 bis 2016 gespielt wurde.

Das Ergebnis dieser Erkenntnis war die Einführung vieler konkurrierender Blockchain-Plattformen, die alle hoffen, die 3.0 oder 4.0 zu Bitcoins 1.0 zu werden. Viele davon sind inzwischen auf den Markt gekommen, keine zieht aber große Aufmerksamkeit der Entwickler auf sich.

Bitcoin himmelwärts gebunden

Stattdessen hat sich die Dynamik von Investoren und Entwicklern wieder darauf verlagert, auf bereits funktionierende Plattformen wie Bitcoin und Ethereum zu bauen, wie sich in jüngster Zeit gezeigt hat.

Untersuchungen deuten darauf hin, dass das Ethereum-Netzwerk seine Krone als das führende Ökosystem für dezentrale Anwendungen (dApps) wiedergewonnen hat. Vor einem Jahr sah es noch nach Neulingen im Weltraum aus – EOS und Tron waren auf dem Weg, den einstigen König vom Thron zu stoßen.

Daher werden in dieser Ära der „Vertical Construction“ immer mehr nützliche Anwendungen auf den Netzen von Bitcoin und Ethereum aufgebaut werden, da Entwickler diese Protokolle voranbringen.

Auf die Frage, wo Facebooks Libra in diesem System steht, so glaubt Bogart, dass der Facebook-Coin ein Überbleibsel der horizontalen Wettbewerbs-Ära sei. Wenn jemand in der Lage ist, eine Plattform zu schaffen, die mit Bitcoin und Ethereum konkurrieren kann, dann womöglich eine Firma wie Facebook, so Bogart.

Er glaubt sogar, dass Libra als angeblich einheimischer Konkurrent von Chinas Krypto-Yuan grünes Licht von den US-Behörden erhalten könnte.

Lass den Laden nicht im Stich, mein Freund

Laut Bogart wird dies die fünfte Ära von Bitcoin und Kryptowährungen sein. Die vorangegangenen Epochen haben sich wie folgt abgespielt:

  • 2009 – 2011 : Bitcoin wird nicht funktionieren
  • 2012 – 2013 : Tulpen und Verbrecher
  • 2014 – 2016 : Blockchain, nicht Bitcoin
  • 2017 – 2019 : Horizontaler Wettbewerb
  • 2020 -> : Vertikale Bauweise

Sollte er Recht haben und die Aufmerksamkeit von Investoren und Entwicklern wieder auf die Entwicklung der Netzwerke von Bitcoin und Ethereum gerichtet sein, könnte sich das Jahr 2020 auch Rekordrenditen für den Preis bedeuten.

- Anzeige -

Jetzt Bitcoin handeln:

  • Echte Bitcoin kaufen
  • Bitcoin, Kryptowährungen, Aktien und mehr
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, Sofort, SEPA und mehr

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Geld zu verlieren.

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.