Bitcoin wieder über $9.000! Krypto-Märkte gewinnen 17 Milliarden in 48 Stunden – sind die Bullen zurück?

Bitcoin über $9.000! Krypto-Märkte gewinnen 17 Milliarden in 48 Stunden – sind Bullen zurück?
Anzeige

Die Marktkapitalisierung der globalen Krypto-Märkte ist in den letzten 48 Stunden um über 17 Milliarden USD gestiegen, was Bitcoin in der Zwischenzeit auf knapp über 9.000 USD brachte. Könnte dies ein frühes Zeichen dafür sein, dass die Bullen zurück sind?

Ist der Krypto-Markt jetzt langfristig aufwärts gerichtet?

In den letzten 48 Stunden hat der Krypto-Markt eine erstaunliche Finanzspritze von über 17 Milliarden USD erfahren. Dies könnte ein aufregender Frühindikator dafür sein, dass das Pendel der Marktstimmung zurückgeschlagen hat, um bullische Trader zu begünstigen.

Zum Zeitpunkt des Schreibens befindet sich der Markt bei 248 Milliarden USD – und wenn er dieses positive Momentum beibehalten und die 250 Milliarden USD-Marke überschreiten kann, dürfte dies ein starkes Umkehrsignal sein.

Der Krypto-Markt hat seit letztem November die 250-Milliarden-Dollar-Marke nicht mehr überschritten. Dies würde das Ende eines 7-monatigen Rückgangs des Marktkapitals signalisieren und den Long-Positionen neues Leben einhauchen. 

Die bärische Stimmung geistert seit letztem Juli umher, als Bitcoin sein 2019-Jahreshoch von 14.000 USD erreichte. Im Moment ist Bitcoin jedoch um 5% gestiegen und hat vor wenigen Stunden 9.000 USD überschritten.

Wenn die gesamte Krypto-Markt-Obergrenze die 250 Milliarden USD-Marke überschreiten kann, werden wir vermutlich zum ersten Mal seit letztem Juni ein höheres Hoch sehen.

Dies könnte ein Hinweis auf den Beginn eines explosiven Ausbruchs in Erwartung der für Mai geplanten Halbierung von Bitcoin sein.

In welcher Phase befinden wir uns gerade?

Bitcoin ist ein sehr kleiner, im Entstehen begriffener Markt mit einem hohen Grad an Volatilität, weshalb es nie leicht ist, Vorhersagen über den Preis zu treffen. In der vergangenen Woche haben Krypto-Analysten einen bärischen Rückgang vorhergesagt, der aufgrund des jährlichen Preis- und Volumenrückgangs im Zuge der chinesischen Neujahrsfeierlichkeiten erwartet wurde. Diese Vorhersagen sind allerdings nicht wie erwartet eingetreten – und Bitcoin hat den besten Januar seit 2012 erlebt.

Mehrere hochkarätige Trader, darunter der legendäre Peter Brandt, sagten letzte Woche voraus, dass der erwartete Einbruch des chinesischen Neujahrsfestes nicht eintreten würde und der Markt in eine bullische Richtung ausbrechen könnte. Bis jetzt scheint es, als ob sie auf der richtigen Spur wären.

Wenn der Bitcoin-Markt sein bullisches Momentum fortsetzen und die 250-Milliarden-Dollar-Marke überschreiten kann, könnte das der Beweis sein, den Trader benötigen, um ihre bullische Vermutung zu bestätigen. Die sich abzeichnende Halbierung von Bitcoin könnte eine unsichtbare Auswirkung haben, da institutionelle Anleger auf billige BTC setzen.

Wenn wir sehen, dass der Krypto-Markt eine Umkehrung des 7-monatigen Rückgangs vollzieht, können wir möglicherweise mit einem regelrechten Feuerwerk rechnen – dann nämlich, wenn sich die Trader für den Hype um Bitcoins Halbierung an der Spitze positionieren.

Anzeige

  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.