Bitcoin wieder über $19.000 – doch dieser Trader sieht einen 30%igen Rückgang kommen

Bitcoin über $19.000 – doch Trader sieht 30%igen Rückgang kommen
  • Bitcoin und der gesamte Krypto-Währungsmarkt waren in den letzten Tagen von einem intensiven Aufwärtstrend betroffen.
  • Die Bullen haben die Krypto-Währung aggressiv in die Höhe getrieben, und BTC hat nun erneut seine entscheidende Widerstandsmarke von 19.000 Dollar überschritten.
  • Der Verkaufsdruck hier hat sich als ziemlich intensiv erwiesen, sodass der feste Durchbruch über dieses Niveau hinaus technisch bedeutsam ist.
  • Wenn die Krypto-Währung über einen längeren Zeitraum 19.000 Dollar halten kann, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass ein Aufwärtstrend bevorsteht.
  • Ein Trader stellt nun fest, dass es Grund zur Besorgnis gibt, wobei eine Schlüsselebene möglicherweise als Faktor fungiert, der einen Rückgang um mehr als 30% auslösen wird.


Bitcoin und der aggregierte Krypto-Markt befinden sich in einem klaren und festen Bullenmarkt. Die Verkäufer waren nicht in der Lage, die jüngste Entwicklung zu kontrollieren, sodass es nur zu einigen flüchtigen Rückzügen kam.

Die Tatsache, dass jeder Einbruch mit einem derart aggressiven Kaufdruck einhergeht, bedeutet, dass in naher Zukunft ein ernsthaftes Aufwärtspotenzial unmittelbar bevorstehen könnte.

Obwohl BTC um sein Allzeithoch herum sicherlich auf einigen Widerstand stoßen wird, besteht die große Wahrscheinlichkeit, dass er die Verkaufsaufträge hier durchpflügt, sobald die Kleinanleger-„FOMO“ einsetzt.

Ein Trader merkt an, dass BTC möglicherweise zunächst eine wichtige technische Ebene erneut testen muss, bevor es zu einer signifikanten Erholung kommen kann.

Bitcoin sieht anhaltenden Aufwärtstrend, steigt über $19K

Zum Zeitpunkt des Schreibens wird Bitcoin für 19.150 US-Dollar getradet. Das ist ungefähr dort, wo er in den letzten Stunden getradet wurde.

Er scheint um dieses Preisniveaus herum ziemlich stabil zu sein, da die Verkäufer noch keinen intensiven Ausverkauf auslösen konnten. Dies dürfte ein positives Zeichen dafür sein, dass weiteres Aufwärtspotenzial unmittelbar bevorsteht – auch wenn der Verkaufsdruck um seine Allzeithochs im oberen 19.000 $-Bereich der Grund für eine entschiedene Ablehnung sein könnte.

Analyst: BTC könnte starken Pullback erleben, bevor es zum Anstieg kommt

Ein Trader ist der Ansicht, dass Bitcoin möglicherweise seine 200-Tage-MA testen muss, bevor er seine Allzeithochs überschreitet.

Dies könnte bedeuten, dass in den kommenden Tagen und Wochen ein Einbruch auf 13.000-15.000 $ bevorstehen könnte.

„BTC: Etwas, dessen man sich bewusst sein sollte: Im Jahr 2017 untermauerte die 200dMA den gesamten Trend. Wir haben sie seit einiger Zeit nicht mehr getestet – es würde uns nicht überraschen, wenn wir Ende Dezember/Anfang Januar einen Rückgang von 30-35% sehen würden, um sie als Unterstützung für die nächste Etappe auf über 21.000 USD erneut zu testen.

Bild mit freundlicher Genehmigung von Nik Patel. Quelle: BTCUSD auf TradingView.

Die kommenden Tage dürften folglich Aufschluss darüber geben, ob es zu diesem Rückzug kommen wird – oder ob BTC seinen parabolischen Aufstieg nach oben fortsetzt.

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.