Bitcoin am Scheideweg: 3 Faktoren, warum die Bullen dennoch stark bleiben werden

Bitcoin Scheideweg- 3 Faktoren, warum Bullen stark bleiben

Bitcoin und der übrige Krypto-Markt waren in den fünf Tagen seit den Höchstständen der vergangenen Woche starken Rückschlägen ausgesetzt.

Nachdem BTC 10.000 $ erreicht hatte, stürzte die führende Krypto-Währung innerhalb von 48 Stunden um 20% ab und wurde zerschlagen, als Positionen im Wert von über 1 Milliarde $ an einer Reihe von Krypto-Börsen liquidiert wurden. 

Dies spiegelte sich auch bei den Altcoins wider, die ähnliche, wenn nicht sogar schlimmere Verluste verzeichnen mussten als der Marktführer.

Dieses Retracement hat den Krypto-Markt nach Ansicht eines Top-Analysten auf ein entscheidendes Niveau gebracht, das über die mittelfristige Zukunft der Industrie entscheiden könnte.

Bitcoin nähert sich kritischem Wendepunkt

Einem prominenten Krypto-Trader zufolge hat sich Bitcoin (und damit der Rest des Marktes für Krypto-Währungen) vor kurzem einem „Schlüsselpunkt“ bei $8.5xx genähert.

Zur Veranschaulichung dieses Punktes teilt der Trader ein Diagramm (siehe unten), das die 8.500 $-Region markiert als den 50%igen Fibonacci-Rücklauf der gesamten Bewegung – von den Tiefstständen bei 3.150 $ im Jahr 2018 zu den Höchstständen bei 14.000 $ im Jahr 2019.

Das 50%-Fibonacci-Niveau ist aus technischer Sicht äußerst wichtig, ganz zu schweigen davon, dass die 8.500-$-Marke in den letzten zwei Jahren eine relativ entscheidende Horizontale für die Kryptowährung darstellte.

Der Trader hat zwar nicht erklärt, was er im Falle eines Durchbruchs bei $8.500 erwartet – der Chart zeigt allerdings, dass dies eine klare bärische Umkehr markieren würde.

Doch selbst wenn das Chart bärisch aussieht, gibt es Anzeichen dafür, dass Bitcoin stark bleibt.

3 Gründe, warum Krypto stark bleiben wird

Analysten glauben, dass es sowohl fundamentale als auch technische Gründe dafür gibt, dass Bitcoin und andere Krypto-Assets auf dem besten Weg sind, in den kommenden Monaten stark zu bleiben – und dass es nicht zu einer krassen Umkehr kommen wird, wie Bären erwarten.

Einige dieser Faktoren sind wie folgt:

Erstens gehen die On-Chain-Kennzahlen von Bitcoin stärker als je zuvor aus der Halbierung heraus.

Ein Vergleich der wichtigsten On-Chain-Kennzahlen vom Zeitpunkt der Halbierung der Belohnung des letzten Blocks am 9. Juli 2016 bis heute ergibt:

  • Die Gesamtzahl der BTC-Adressen ist um 234% gestiegen.
  • Die tägliche aktive Adresszählung von Bitcoin, von der viele sagen, dass sie eine der besten Metriken zur Bestimmung der Blockchain-Nutzung ist, hat um 59% zugelegt.
  • Die Hash-Rate des Bitcoin-Netzwerks – also die Menge an Rechenleistung, die zur Verarbeitung von Blöcken verwendet wird – ist um 6.837% gestiegen. Dies signalisiert die starke Unterstützung der Krypto-Miner für die langfristige Zukunft des Netzwerks.

Diese Daten haben den CTO von Glassnode zu der Schlussfolgerung veranlasst, dass „beim Herauszoomen die Fundamentaldaten von Bitcoin weiterhin ein starkes und eindeutig optimistisches Bild zeichnen“.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Zweitens glauben Analysten, dass mit dem anhaltenden Gelddrucken durch Zentralbanken und Regierungen der intrinsische Wert dezentralisierter Krypto-Assets, insbesondere der von BTC, unter Beweis gestellt wird. 

Und schließlich deutet ein technischer Zusammenfluss darauf hin, dass Bitcoin bereit ist, seinen Bullenmarkt in den kommenden Wochen wieder aufzunehmen. 

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.