whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

HANDEL

KAUFEN

Bitcoin seit Jahren ein beliebtes und steigendes Asset

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz.

Hinweis: 76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

- Anzeige -

Viele Analysten haben im Laufe der Jahre gesagt, dass Bitcoin eine spekulative Blase sei, die sie mit der Tulpenmanie gleichsetzen würden. Allerdings ist Bitcoin immer noch hier und scheint so stark wie nie zuvor. Hier sind einige Gründe, warum Bitcoin eine solide Investition war und ist.

Die Bitcoin Blase weigert sich zu platzen

Seit der Einführung von Bitcoin im Jahr 2009 steigt der Preis des Assets stetig an. Andere berühmte Blasen wie die Tulpenmanie im 16. Jahrhundert haben nur wenige Jahre gehalten, während Bitcoin seit mittlerweile über einem Jahrzehnt stark performt. Nicht nur der Preis ist gestiegen, sondern auch das tägliche Handelsvolumen sowie die Netzwerk-Aktivität.

Bitcoin war in den letzten zehn Jahren auch eines der sichersten Anlageprodukte, in die man investieren konnte. Die Investition in Kryptowährung hat die Finanzwelt grundlegend verändert. Früher waren Investitionen meistens für lizenzierte Risikokapitalgeber vorbehalten. Normale Menschen konnten kaum, in eine neue bahnbrechende, aufstrebende Technologie investieren. Bitcoin hat das Spiel verändert, so dass jeder mit einer Internetverbindung Bitcoin kaufen kann.

Bitcoin versus Welt

Der Kauf von Bitcoin hat sich in den letzten Jahren auch besser entwickelt als alle wichtigen Technologiewerte. Bezogen auf den prozentualen Return on Investment hat sich BTC von 2013 – 2019 um fast 40x besser entwickelt als die Top-Tech-Aktien seit 2009.

Beim Vergleich von Bitcoin mit globalen Währungen liegt BTC gemessen an der Marktkapitalisierung auf Platz 25. Damit liegt BTC knapp vor einigen Fiat-Währungen wie dem Kolumbianischen Peso und dem Neuseeland-Dollar, doch immer noch weit hinter Gold und anderen großen Währungen.

Viele Leute posaunen, dass Bitcoin tot sei, weil dieser in den letzten anderthalb Jahren die Hälfte seines Wertes verloren hat. Man könnte aber auch sagen, dass sich Bitcoin in den letzten drei Jahren verzehnfacht hat.

Kurz- und mittelfristig wird der Preis der Kryptowährungen weiterhin extrem volatil sein. Aber eines ist sicher, Bitcoin und andere Kryptowährungen bleiben Bestandteil unseres Zeitalters, wie auch die heutige Einführung von Bakkt zeigt.

Textnachweis: bitcoinist, MATTHEW HRONES

- Anzeige -

Jetzt Bitcoin handeln:

  • Echte Bitcoin kaufen
  • Bitcoin, Kryptowährungen, Aktien und mehr
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, Sofort, SEPA und mehr

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Geld zu verlieren.

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.