Bitcoin-Rally hält weiter an: Bitcoin erstmals seit Mitte Mai auf über 8.000 Dollar

Der Krypto-Markt erlebt heute eine Mischung aus Grün und Rot, wobei einige der Top-100 Altcoins einen leichten Rückgang hinnehmen mussten, während Bitcoin (BTC) einen wichtigen Widerstand überwinden konnte und zum Redaktionszeitpunkt bei rund 8.012 US-Dollar gehandelt wurde.
Bitcoin-Muenze
Anzeige

Der Krypto-Markt erlebt heute eine Mischung aus Grün und Rot, wobei einige der Top-100 Altcoins einen leichten Rückgang hinnehmen mussten, während Bitcoin (BTC) einen wichtigen Widerstand überwinden konnte und zum Redaktionszeitpunkt bei rund 8.012 US-Dollar gehandelt wurde.

Bitcoin bricht 8.000 Dollar-Barriere

Bitcoin hat heute, am 24. Juli, die Barriere von 8.000 Dollar durchbrochen und stieg innerhalb von 24 Stunden um rund 4 Prozent. Die größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung ist in dieser Woche um mehr als 19 Prozent gestiegen und wird so hoch gehandelt, wie seit Mitte Mai nicht mehr. Auch die Bitcoin Dominanz ist in diesem Zeitraum von 36 auf 46 Prozent angestiegen. Im Gegensatz dazu verzeichnen Altcoins wie EOS und XRP einen kleinen Rückgang von 1,8 und 0,9 Prozent.

Bitcon-erstmals-auf-8.000-Dollar
Bitcoin Kursverlauf vom 24. Juli | Chart von Tradingview

Doch woher kommt der plötzliche Schub? Sind es die Aussichten auf einen möglichen Bitcoin-ETF, für den der Antrag am 26. Juni 2018 bei der SEC eingegangen ist?

Spekulationen um Bitcoin-ETF könnten den Preis hochtreiben

Ein möglicher Bitcoin-ETF könnte die Hoffnung der Anleger wieder stärken, was auch den Preisanstieg vor allem bei Bitcoin erklären würde. Kaum eine andere Kryptowährung stieg in den letzten Tagen so kontinuierlich an wie BTC.

Gestern sprach der Nachrichtenkorrespondent Bob Pisani während CNBCs „Fast Money“ über den viel diskutierten Bitcoin-ETF und die Möglichkeit der Genehmigung. Pisani sagte:

„Ich habe sowohl den Vorsitzenden der SEC, Jay Clayton, als auch den Verantwortlichen der Bitcoin-Politik bei der SEC interviewt und beide haben es mir klar gemacht: Sie gehen bei der ganzen Bitcoin-ETF-Sache einen ‚mach langsam’-Ansatz nach.

Clayton wird nicht das Risiko eingehen, vor die Kongress geholt zu werden, weil er erlaubt hat, Geld auf Bitcoin zu verlieren, zumindest nicht in 2018. […] Ich vermute, dass die SEC die Anfrage nicht ablehnen wird, aber sie wird die Kommentarfrist verlängern, da dies die geringste Reibung verursacht und der wahrscheinlichste Weg ist.“

Nachdem die CBoe den Antrag zur Genehmigung eines Bitcoin-ETFs am 26. Juni eingereicht hat, sollte die SEC im Normalfall eine Entscheidung innerhalb von 45 Tagen treffen, weshalb viele den 15. August mit der Urteilsverkündung in Verbindung bringen. Pisani, der mit den Vorsitzenden der SEC gesprochen hat, geht jedoch davon aus, dass der Bitcoin-ETF zwar nicht abgelehnt wird, aber die Entscheidung nicht mehr in diesem Jahr erfolgt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kein Bitcoin-ETF in 2018?

Auch der Hedgefonds-Manager Brian Kelly sagte während der Sendung, dass er wie Pisani skeptisch sei, dass wir 2018 einen Bitcoin-ETF sehen werden. Aber er erwartet auch, dass die Bitcoin-Rallye vorerst aus zwei Gründen fortgesetzt wird: 1. ETF-Spekulationen werden weiter anhalten und 2. Fangen Institutionen an, Bitcoin ernst zu nehmen. In Bezug auf Letzteres sagte Kelly:

„Ich kann Ihnen von den Anrufen erzählen, die ich bekomme, dass die Leute die im Dezember den Preis nicht gemocht haben jetzt zurückkommen und sagen ‚In Ordnung. Dieses Ding geht nicht weg. Wir müssen es verstehen.‘ Was ist das, wo passt diese Anlageklasse in unser Portfolio?„

Anzeige

Bitcoin oder Kryptowährungen kaufen?
  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.