Bitcoin-Prognose: So könnte die Nachricht vom Corona-Impfstoff den BTC-Preis beeinflussen

So könnte Corona-Impfstoff BTC-Preis beeinflussen
  • Die globalen Aktienmärkte explodieren heute aufgrund der Nachricht, dass ein Impfstoff, der der andauernden Pandemie ein Ende setzen könnte, eine Wirksamkeit von 90% hat.
  • Diese Nachricht signalisiert möglicherweise, dass es nur eine Frage von Monaten sein wird, bis sich die Dinge wieder normalisieren – was eine Reduzierung der Staatsausgaben und wirtschaftliche Turbulenzen bedeutet.
  • Dies ist schlecht für Safe-Haven-Anlagen, da die heutige Nachricht den Goldpreis in die Tiefe stürzen lässt.
  • Auch Bitcoin hat eine gewisse Abwärtsdynamik erfahren, obwohl er sich größtenteils um den Preis konsolidiert, zu dem er in den letzten Tagen getradet wurde.
  • Wenn BTC wirklich ein sicherer Hafen ist, der eher wie Gold als wie Aktien getradet wird, dann könnte diese Nachricht einen schweren Schlag gegen seine Stärke bedeuten.


Bitcoin wird nach einer Schwächephase in den letzten Tagen immer noch in der Region um die Mitte der 15.000 US-Dollar getradet.

Nach seiner Ablehnung bei $16.000 schickten Bären den Preis auf Tiefststände von $14.400. Zu diesem Zeitpunkt konnte er seinen Abwärtstrend umkehren und sich bis in die obere 15.000-Dollar-Region erholen.

Seitdem hat er sich konsolidiert und könnte nun auf dem Weg sein, seine Volatilität zu erhöhen, wenn die globalen Märkte aufgrund der Impfstoffnachrichten in Bewegung kommen.

Corona-Impfstoff-News lassen Aktien explodieren, halten Bitcoin aber am Boden

Die Nachricht über den hochwirksamen Impfstoff von Pfizer hat die Märkte in Bewegung gesetzt und die Aktien in die Höhe getrieben – während der Trend bei den Safe-Haven-Anlagen nachlässt.

Während die Benchmark-Aktienindizes in ihren vorbörslichen Trading-Stunden alle um mehrere Prozentpunkte zugelegt haben, brach der Goldpreis ein – und erlebte einen der letzten eintägigen Ausverkäufe, die es seit geraumer Zeit gegeben hat.

Bitcoin hat bei verschiedenen Gelegenheiten Anzeichen einer Korrelation sowohl mit Aktien als auch mit Gold gezeigt, sodass unklar ist, wie sich diese Nachricht auf das Preisgeschehen auswirken könnte. Er ist heute leicht zurückgegangen.

Trader: Impfstoff-News womöglich schlecht für „Wertspeicher“-These

Ein Trader hat seine Bitcoin-Long-Exposure mit Bekanntwerden der Impfstoff-News abgesichert – mit der Bemerkung, dass sie sich als höchst negativ für die Safe-Haven-These erweisen könnte.

„Short hedged mein BTC 1:1 aufgrund der Impfstoffnachrichten. Das Gold wurde so stark gedumpt, dass ich denke, es ist schlecht für die Werterzählungen. Nicht netto short nur für Spot-Exposition geschützt.“

Bild mit freundlicher Genehmigung von SalsaTekila. Quelle: SalsaTekila: Verschiedene Diagramme von TradingView.

Die kommenden Tage sollten ein Licht darauf werfen, ob die unabhängige technische Stärke von Bitcoin ausreichen wird, um den Auswirkungen dieser Nachricht auszuweichen oder nicht.

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.