Bitcoin-Preis: Ein „legendäres“ Goldenes Kreuz könnte BTC 2020 zu neuen Höhen bringen

Bitcoin-Preis Ein Goldenes Kreuz könnte BTC neue Höhen bringen
Anzeige

Ein legendärer langfristiger technischer Bitcoin-Preisindikator könnte für nächstes Jahr den Weg für hellere Tage ebnen.

Große Schritte beim Bitcoin-Preis in Sichtweite

Das kurzfristige Bild für BTC scheint ziemlich düster. Seit seinem Höhepunkt in diesem Jahr hat das Digital Asset 47% korrigiert. Vor einigen Stunden sank der Bitcoin-Preis wieder auf 7.150 $ und scheint sich auf diesem Weg in Richtung 7.000 $ zu bewegen.

Der sechsmonatige Abwärtstrend scheint im Moment ungebrochen und weitere Schmerzen dürften sich noch vor Jahresende abzeichnen. Eine Verengung der Bollinger Bands auf dem Tages-Chart deutet auf eine baldige Bewegung hin.

Eine Fortsetzung dieser Stimmung wird den Bitcoin-Preis innerhalb eines Monats in den Bereich von 6.000 $ bringen. Längere Zeitrahmendiagramme zeigen, dass BTC an der Unterstützung des 50-Wochen-Durchschnitts festhält, aber eine Bewegung nach unten auf die 200 Wochen MA ist nicht ausgeschlossen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Dieses liegt derzeit auf dem $5k-Level und könnte dem Bitcoin-Preis die Plattform für einen höheren Bounce und damit den Beginn eines weiteren Bullenlaufs liefern. Ein Rückgang in den mittleren $5k-Bereich würde eine Menge Akkumulationsmöglichkeiten bieten.

Sollte sich die Geschichte wiederholen, dürfte 2020 für den König der Kryptowährungen tatsächlich legendär werden.

Schmerzen vor dem Gewinn

Krypto-Trader ‚Cantering Clark‘ zufolge hat sich noch nichts geändert, die Akkumulation ist noch nicht erfolgt – und das bedeutet, dass es mehr Schmerzen geben wird, bevor BTC steigt.

„Die Interpretation beginnt, wenn die Richtung weniger sicher ist. Das ist keine Akkumulation, es ist ein schwacher Versuch, eine wichtige Ebene zurückzuerobern. Wir gehen weiter nach unten.“

Es muss ein letzter Shakeout stattfinden, bevor eine Aufwärtsdynamik einsetzen kann – da scheinen sich die Analysten auf der gleichen Seite zu befinden wie der Bitcoin-Preis.

Die Kryptomärkte sind wieder unter 200 Milliarden Dollar gefallen, was die Gesamtkapitalisierung betrifft. Allerdings ist Bitcoins Dominanz laut Tradingview.com mit 69% weiterhin hoch.

Auch die Hash-Raten für das Netzwerk sind bullisch: Sie bleiben stabil und liegen diese Woche sogar wieder über 100 EH/s. Das deutet darauf hin, dass die Miner mit der Kapitulation noch gar nicht begonnen haben.

Fazit: Die Fundamentaldaten sind nach wie vor solide – und alle Indikatoren deuten auf eine wilde Entwicklung des Bitcoin-Preises im Jahr 2020 hin.

Anzeige

  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.