whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

HANDEL

KAUFEN

Bitcoin: On-Chain-Momentum wieder bullisch, Tiefpunkt ist erreicht – Analyst Willy Woo

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz.

Hinweis: 76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

- Anzeige -

Der letzte Monat war ziemlich herausfordernd für Bitcoin-HODLer und Kryptowährungs-Enthusiasten im Allgemeinen. Es gab nur wenig zu feiern – außer vielleicht, dass die Preise nicht noch tiefer gesunken sind.

Zeit also für positive Nachrichten, und die kommen pünktlich vom Master der On-Chain-Analyse, Willy Woo. Er sagt: Bitcoins On-Chain-Momentum ist wieder bullisch.

Woo-hoo! Bullisch ist gut

Woo kommt zu dieser Erklärung in einem Tweet von heute Morgen – zusammen mit einem Diagramm, das mehrere unbenannte wackelige Linien zeigt. Leider sagt er uns nicht, was der Indikator ist.

Anscheinend ist es Eigentum von Adaptive Capital, Woos analytisch-geführtem Hedge-Fonds-Projekt mit Murad Mahmudov und David Puell.

Alles, was Woo sagte, war: Der Indikator verfolgt die Dynamik der Investoren, vermutlich durch die Berücksichtigung einer Kombination aus Bitcoins On-Chain-Transaktionsvolumen und vielleicht UTXOs (nicht ausgegebene Transaktionsergebnisse), um das BTC-HODLing zu analysieren.

Es scheint mindestens zwei Sätze von Indikatoren zu geben, von denen einer wie ein Satz von verschiedenen zeitlichen gleitenden Durchschnitten aussieht.

Bitcoin-Tiefpunkt höchstwahrscheinlich erreicht

Nach dem November hatten viele ihre Gesichter mit den Händen bedecken und die Kryptosphäre nur durch Schlitze in den Fingern beobachtet. Wen wundert’s.

Gute Laune macht jedenfalls Woos Behauptung, dass der Bitcoin-Boden wahrscheinlicher ist als alles andere. 

Woo:

„Alles, was niedriger ist, wird nur ein Docht in der Makroansicht sein“

Von nun an laufen wir frontal auf die Halbierung zu, so Woo.

Auf die Frage nach seinem Vertrauen in diese spezielle Bitcoin-Vorhersage weist Woo auf Folgendes hin:

„Ich twittere nur, wenn ich hohes Selbstvertrauen habe, sonst untergräbt es meinen Ruf.“

Während des Sommers stellte uns Woo das „Bitcoin Difficulty Ribbon“ vor, das eine einfache Metrik zum Vergleich mehrerer gleitender Durchschnitte von Mining-Problemen auf verschiedenen Zeitskalen bietet. Auch diese beginnt sich derzeit zu komprimieren – und das deutet darauf hin, dass jetzt ein guter Zeitpunkt ist, Bitcoin zu kaufen.

- Anzeige -

Jetzt Bitcoin handeln:

  • Echte Bitcoin kaufen
  • Bitcoin, Kryptowährungen, Aktien und mehr
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, Sofort, SEPA und mehr

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Geld zu verlieren.

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.