Bitcoin nicht mehr zu stoppen? Diese Metrik zeigt, was BTC jetzt explodieren lässt

Bitcoin befindet sich in einem intensiven Aufwärtstrend. Seit Tagen schießt die Kryptowährung auf immer neue Jahreshöchststände, die Bullen haben offenbar die volle Kontrolle.

Nun versuchen sie, weitere Aufwärtsbewegungen zu katalysieren, denn eine Ablehnung auf diesem Niveau könnte für den kurzfristigen Trend fatal sein.

Laut Ki Young Ju, dem CEO von CryptoQuant, deuten On-Chain-Daten darauf hin, durch was genau Bitcoins intensive Preisbewegungen verursacht werden: durch große OTC-Deals, also Käufe außerhalb der Börsen. Er schreibt:

„Ich denke, dass massive $BTC-OTC-Geschäfte noch immer im Gange sind. Übertragene Token (nicht entitätsbereinigt) nimmt zu, was darauf hindeutet, dass große Wallets ihr Geld bewegen. Die Fund Flow Ratio nimmt ab, was bedeutet, dass die Börsen diese Transaktionen nicht durchgeführt haben.“

https://twitter.com/ki_young_ju/status/1328649765773479936

Andere Daten, wie z.B. das stetig steigende verwaltete Vermögen (AUM) des Grayscale Bitcoin Trust, zeigen einen ähnlichen Trend. Demnach hat die institutionelle Nachfrage nach BTC in den letzten fünf Monaten zugenommen.

Beispielsweise nähert sich der AUM von Grayscale 10 Milliarden Dollar, weil weiterhin massiv institutionelles Kapital in Bitcoin fließt.

Neues Allzeithoch bis zum Jahresende?

Aktuell tradet Bitcoin zum Preis von 17.900 US-Dollar. Hier stößt der Coin offenbar auf einen gewissen Widerstand knapp über seinem aktuellen Preis. Niemand weiß, wie lange das derzeitige reichweitengebundene Trading anhalten wird, bevor BTC wieder explosionsartig in die Höhe schießt und damit alle überrascht.

Sofern er sich heute über 18.000 $ hält, besteht die Möglichkeit, dass Bitcoin bald eine immense Dynamik erlebt, die ihn über die 20.000 $-Hochs von 2017 hinausschickt.

Warum Bitcoins OTC-Volumen so bullish ist

Ki Young Ju glaubt, dass die hohen außerbörslichen Trading-Aktivitäten bei Bitcoin darauf hindeuten, dass nun vermögende Käufer BTC in großen Mengen außerhalb der Börsen erwerben.

Sofern diese OTC-Volumina also tatsächlich für das Bitcoin-Interesse großer Player stehen, ist es sehr wahrscheinlich, dass dieser Trend weiterhin vorteilhaft für die Bullen wirkt und den Bitcoin-Kurs kontinuierlich pusht.

Somit dürften die Bitcoin-Trends der kommenden Stunden und Tage die Entwicklung aufzeigen, die die führende Kryptowährung mittelfristig nehmen wird.

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.