Bitcoin-Milliardär Tim Draper investiert 1 Million Dollar in neues Blockchain-Projekt

Tim Draper investiert 1 Million in Blockchain-Projekt
Anzeige

Der milliardenschwere Investor und Bitcoin-Befürworter Tim Draper hat eine Million Dollar in Aragon investiert, ein Blockchain-basiertes Startup-Unternehmen, das die Gründung und Verwaltung von DAOs erleichtern und die erste digitale Gerichtsbarkeit schaffen will.

Aragon möchte „die Macht dezentralisieren“, indem es ein auf einer Blockchain basierendes Gerichtssystem zur Beilegung von Streitigkeiten schafft.

Tim Draper ergänzt sein Krypto-Portfolio

Das Rechtssystem könnte die nächste gesellschaftliche Institution sein, die vor der Disintermediation durch die Blockchain-Technologie steht. Das Blockchain-Startup Aragon ist das jüngste Krypto-Unternehmen, das eine Investition des legendären Investors Tim Draper erhalten hat.

Aragon ist eine Blockchain für die Schaffung und Verwaltung dezentralisierter autonomer Organisationen (DAOs). Das Unternehmen plant auch die Einrichtung der ersten digitalen Gerichtsbarkeit – um alle Streitigkeiten beizulegen, die sich in einer Welt dezentralisierter Organisationen ergeben können.

Aragon ermöglicht es Teilnehmern aus der ganzen Welt, über dezentralisierte Organisationen zu interagieren und auf ein gemeinsames Ziel hinzuarbeiten, sich an der Entscheidungsfindung und der Verwaltung mit einem Abstimmungsprozess zu beteiligen und Streitigkeiten auf ähnliche Weise zu schlichten, wie es die Gerichtssysteme derzeit tun.

Tim Draper als bekannter Bitcoin- und Blockchain-Befürworter hat bereits mehrere schlagzeilenträchtige Bitcoin-Prognosen getroffen. Draper hat auch eine beträchtliche Menge Bitcoin gekauft – bei einer Auktion der US-Regierung zur Beschlagnahmung des Dark-Web-Marktes Silk Road.

Aragons digitales Gerichtssystem ist jetzt live im Aragon-Mainnet verfügbar. Die Teilnehmer können mit dem ANT-Token der Plattform abstimmen oder mit DAI, dem Stablecoin von MakerDAO. Oder sie können als Geschworene zur Beilegung von Streitigkeiten fungieren. Das Aragon-Team hat ein Manifest veröffentlicht, in dem es seine Vision beschreibt.

Menschen mögen Gerichte jetzt schon nicht – hilft da die Blockchain?

Yaz Khoury, Direktor für Entwicklerbeziehungen bei ETCCooperative, wurde von der Aragon-Plattform für einen Beispielprozess „benutzt“ – und er spürt bereits den rechtlichen Druck, auch wenn es sich nur um einen simulierten Streit handelt.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Auch wenn die Entscheidung keine echte ist und in keiner Weise für Khoury bindend ist, so fühlt es sich doch ähnlich an wie ein echter Gerichtsprozess. Khoury weist darauf hin, dass das Verfahren zwar ein Scheinprozess ist, das Aragon-Team jedoch plant, die Ergebnisse als eine Art Rechtsprechung zu nutzen und damit einen digitalen Präzedenzfall für ähnliche Streitigkeiten in der Zukunft zu schaffen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Die teilnehmenden Geschworenen bezahlten 100 DAI für die Teilnahme an dem Scheinprozess. Natürlich ist Khoury wenig erfreut und hat Aragon gebeten, seinen Namen in ihrem Scheinprozess nicht zu verwenden.

Anzeige

  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.