Bitcoin-Meilenstein: BTC überträgt monatlich jetzt 1.000x mehr Wert als noch 2011

Bitcoin-Meilenstein BTC überträgt 1000x mehr Wert als 2011
Anzeige

Bitcoin-Nutzungsstatistiken haben uns im Laufe der Jahre einige interessante Erkenntnisse geliefert. So ist die Anzahl der im Rahmen von Transaktionen zirkulierenden Coins zwar stabil geblieben. Mittlerweile ist das Netzwerk allerdings deutlich kostbarer, da es mehr UTXO-Transaktionen und nicht ausgegebene Coins gibt. Insgesamt überträgt das Bitcoin-Netzwerk jetzt 1.000x mehr Wert als noch 2011.

Es bewegen sich höhere Summen durchs BTC-Netzwerk

Die tatsächliche physische Bewegung der BTC und die Anzahl der Transaktionen stehen in gewissem Zusammenhang mit Preisaktionen. Es kam zwar in Bitcoins Blockchain-Historie auch schon zu Phasen mit noch mehr Transaktionen, jedoch war hier der Wert pro Transaktion geringer. Sprich: Die Netzwerknutzung von 2011 bis heute zeigt Anzeichen einer breiter werdenden Akzeptanz.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Besonders hervorzuheben sind die letzten beiden Jahre, da zahlreiche neue Krypto-Exchanges aufgetaucht sind. Bei den meisten Bitcoin-Transfers handelt es sich nämlich nach wie vor um Trading-Aktivitäten.

Spam, Tests und Arbitrage erhöhen die Anzahl der Transaktionen

In der Vergangenheit kam es im Bitcoin-Netzwerk auch öfter zu Spam-Transaktionen oder Transaktionen im Zusammenhang mit Tests. Am Donnerstag führte das BTC-Netzwerk 314.000 Transaktionen durch (UTXO nicht enthalten) – weniger als üblich, da auch die Preise unter 9.300 $ fielen.

Der US-Dollar-Wert dieser Transaktionen liegt jedoch über 1,4 Milliarden US-Dollar, nach einem jüngsten Höchststand von über 2,7 Milliarden US-Dollar. Diese Aktivität macht BTC zum fünftgrößten Netzwerk – verdrängt nur durch Blockchains, die auf Geschwindigkeit und hohe Transaktionslast ausgelegt sind.

Bitcoin bleibt auch der einzige Coin, der noch hochaktive Transfers aufweist. Altcoins wie Litecoin (LTC) und Bitcoin Cash (BCH) zeigen eine sehr verhaltene Aktivität. Das gleiche gilt für andere Projekte, die auf organische Akzeptanz und den täglichen Gebrauch als Zahlungsmethode abzielen.

Im vergangenen Quartal waren zwischen 600.000 und 700.000 Adressen auf der Bitcoin-Blockchain aktiv. Dennoch findet der überwiegende Teil der Preisaktion an Börsen statt – dort wechseln bis zu drei Millionen BTCs in Milliarden von Trades die Besitzer. Die Börsen halten etwa 6,7% des gesamten Coin-Angebots.

Kurzfristig zeigt Bitcoin verminderte Aktivität am Ende einer Erholung.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Die Ströme zu und von den Börsen sind außerdem ein Indikator für das Interesse am Verkauf von Coins. Ein erhöhtes „HODL“-Verhalten wird als Indikator für langfristiges Vertrauen in Bitcoins Einsatzmöglichkeiten gesehen.

Aber während die meisten BTCs inaktiv bleiben und Wale ihre Geldbörsen auffüllen, gibt es dennoch Coins, die sich bewegen und die Internetwirtschaft verändern. Hier sei das Lightning Network genannt, das die Anzahl der Transaktionen erhöht und gleichzeitig die Kapazität erweitert.

Anzeige

Bitcoin oder Kryptowährungen kaufen?
  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.