Bitcoin Kurs von $ 30.000 aufgrund der Mining-Difficulty

BTC Kurs bei $ 30.000 wegen der Mining-Difficulty
Anzeige

Der aktuelle Preiszyklus von Bitcoin sollte das aktuelle ATH bei $ 20.000 durchbrechen und sogar die 30.000 $-Marke überschreiten, laut der aktuellsten Analyse.

Bitcoin Kurs in Richtung $31.000?

In einer laufenden Debatte via Social Media argumentieren bekannte Krypto-Persönlichkeiten, dass Bitcoin derzeit am Anfang seines nächsten parabolischen Laufes steht. Grundlage für den Optimismus ist ein Chart des Twitter-Analysten PlanB, der für 2021 einen Preis von 30.000 $ Bitcoin prognostiziert hat.

„Wenn wir 20 k überschreiten, sehe ich nicht, dass wir bei 30 anhalten“, fasste Lightning Torch-Organisator Hodlonaut über Bitcoins wahrscheinliche Trajektorie zusammen.

Das Diagramm von PlanB nimmt den BTC/USD-Preis und veranschaulicht seinen prozentualen Anstieg im Vergleich zum vorherigen Tiefpunkt der Mining-Difficulty. Die Difficulty bezieht sich auf die Komplexität der Gleichungen, die Miner lösen müssen, um Bitcoin-Transaktionen zu validieren.

Die Difficulty hat im Laufe des Jahres 2019 kontinuierlich zugenommen, nachdem sie in der zweiten Jahreshälfte 2018 aufgrund der rückläufigen Kurse und der sinkenden Hashrate zurückgegangen war. Nach dem Tiefpunkt im Dezember folgte im April die Kehrtwende.

Für PlanB steht ein solches Verhalten im Einklang mit den historischen Bewegungen für Bitcoin und sollte bedeuten, dass der aktuelle Kurs um die 10.000 $ nur die Spitze des Eisbergs sind.

Nach den Prognosen sollte BTC/USD im Dezember 2019 mit 1000 Prozent seines Kurses seinen Höchststand erreichen, was rund 31.000 US-Dollar entspricht.

„Bullenmärkte beginnen bei Difficulty-ATL…“ 

Weniger volatil und ein neues Allzeithoch

Das optimistische Ziel deutet in der Tat auf einen deutlichen Rückgang der Volatilität hin. 1.000 Prozent ist deutlich überschaubarer als frühere Zyklen in den Jahren 2013 und 2017, die mit 1.000.000 Prozent bzw. 50.000 Prozent Höchstwerte erreichten.

Dennoch sind die bisherigen Maßnahmen gedämpft, was auch in den Prognosen berücksichtigt wird. Zu Beginn eines jeden Zyklus steigt der Preis langsam an und nimmt mit zunehmendem Tempo zu.

Analysten gehen derzeit davon aus, dass Bitcoin sich erstmal seitwärts bewegen wird, wobei abzuwarten ist wie die Einführung der institutionellen Handelsplattform Bakkt den Bitcoin Kurs beeinflussen wird.

Eine Entscheidung im Oktober, ob zwei börsengehandelte Bitcoin-Fonds (ETFs) in den USA aufgelegt werden dürfen, könnte die Stimmung ebenfalls erheblich beeinträchtigen.

Textnachweis: bitcoinist, ANJA VAN OOSTERHOUT

Anzeige

Bitcoin oder Kryptowährungen kaufen?
  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.