Bitcoin kaufen mit Kreditkarte:
Anbieter & Anleitung

Bitcoin kaufen Kreditkarte - Schritt für Schritt Anleitung

Bitcoin kaufen mit Kreditkarte: Das geht bei diesen Anbietern

Krypto CFD
Bei eToro handelst du einen Krypto-CFD und kaufst keine echten Coins.
76 % der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld.
Echte Kryptos
Bei Bitpanda kannst du echte Coins kaufen und auszahlen.
Krypto CFD
Bei Plus500 handelst du einen Krypto-CFD und kaufst keine echten Coins.
82 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.
Weitere Anbieter werden geladen
Bitcoin-Kurs
(BTC)
#1
56.957,89
-0.39% (letzte 24h)
Marktkap. 1,12 T
Allzeithoch: 63.632,15
Volumen (24h): $ 21.865.216.882

Bevor wir zur Anleitung übergehen, ist es wichtig, dass du dich für einen Anbieter entschieden hast. In unserer Übersicht findest du die besten Handelsplattformen, um Bitcoin mit Kreditkarte zu kaufen.

So funktioniert es Bitcoin kaufen mit Kreditkarte

Schritt 1: Konto eröffnen

Zuerst musst du ein Konto bei einer Bitcoin-Börse oder einer -Broker erstellen. Danach folgt die Verifizierung der Identität. Dieser Schritt ist aufgrund der europäischen Richtlinie gegen die Geldwäschebekämpfung notwendig, zeigt aber auch gleichzeitig, dass es sich um einen vertrauenswürdigen Anbieter handelt. Den Identitätsnachweis erbringst du entweder per Video-Ident-Verfahren oder durch das Hochladen von Dokumenten. Die Verifizierung ist meist in wenigen Minuten abgeschlossen.

Schritt 2: Einzahlung mit Kreditkarte

Um Bitcoin per Kreditkarte zu kaufen, musst du deine Kreditkartendetails hinzufügen. Klicke dazu auf „Einzahlung“ und wähle die Zahlungsmethode Kreditkarte aus. Ob Visa oder Mastercard ist egal, denn beide werden von allen vorgestellten Anbietern angeboten. Gebe als Nächstes den Betrag ein, den du einzahlen möchtest, und bestätige die Transaktion.

Schritt 3: Bitcoin kaufen (mit Kreditkarte)

Die Einzahlung per Kreditkarte erfolgt nach wenigen Sekunden, sodass du sofort zum Kauf von Bitcoin übergehen kannst. Wähle Bitcoin aus und gebe den Betrag ein, den du in Bitcoin investieren möchtst.

Die Handelsplattform rechnet den Betrag um und zeigt dir, wie viele Bitcoin du dafür erhältst. Abschließend musst du nur noch den Trade bestätigen.

Schritt 4: (Optional) Bitcoin in Wallet übertragen

Solltest du eine Krypto-Börse genutzt haben, dann hast du die Möglichkeit deine Bitcoin auf eine Wallet zu übertragen.

Coin-Update empfiehlt bei der Eigenverwahrung von Bitcoin ein sicheres Hardware-Wallet. Die beliebtesten Anbieter hierfür sind Trezor und Ledger.

Vorteile des Kaufs von Bitcoin mit Kreditkarte

Schnelligkeit: Der größte Vorteil beim Kauf von Bitcoin mit einer Kreditkarte ist die Geschwindigkeit. Die Einzahlung per Kreditkarte erfolgt innerhalb weniger Sekunden, sodass du sofort mit dem Handel starten kannst. Gerade im volatilen Krypto-Markt ist eine schnelle Einzahlung absolut zu empfehlen.

Einfachheit: Den meisten ist bereits der Ablauf einer Kreditkartentransaktion bekannt. Du musst lediglich deine Kreditkartendetails eingeben, die Transaktion bestätigen und das Geld ist auf dem Konto.

Verfügbarkeit: Die Einzahlung mit Kreditkarte wird von den meisten Plattformen unterstützt, sodass dir ein breites Angebot an Anbietern zur Verfügung stehen, die VISA beziehungsweise Mastercard akzeptieren.

Sicherheit: Die Zahlungsmethode per Kreditkarte zählt als sicher. Die Anbieter sind allesamt seriös und daher ist die Wahrscheinlichkeit eines Missbrauchs schwindend gering.

Nachteile beim Kaufen von Bitcoin per Kreditkarte

Gebühren: Ein Nachteil beim Kauf von Bitcoin mit der Kreditkarte ist, dass ausgewählte Anbieter eine Gebühr für diese Form der Einzahlung erheben können, die im Schnitt 2,00 % Prozent beträgt. Die Schnelligkeit der Einzahlung hat somit seinen Preis.

Verschuldungsrisiko: Außerdem besteht das Risiko, dass du dich verschuldest. Achte daher immer darauf, dass du per Kreditkarte nur Geld einzahlst, dass dir auch wirklich zur Verfügung steht. Der Kauf von Bitcoin, einer volatilen Kryptowährung, sollte nicht mit der Aufnahme von Schulden geschehen.

Abschließend lässt sich sagen, dass der Kauf von Bitcoin mit einer Kreditkarte eine schnelle und einfache Methode, um in die Welt der Kryptowährungen einzusteigen. Während die Gebühren höher sein können als bei anderen Zahlungsmethoden, bieten die Schnelligkeit und Bequemlichkeit des Kaufs Bitcoin mit einer Kreditkarte viel Flexibilität.

Bitcoin CFD oder doch lieber echte Bitcoin?

Bei einem Bitcoin-CFD-Broker (Contracts for Difference – Differenkontrakte) kaufst du keinen echten Bitcoin, sondern handelst ein BTC-Derivat. Du spekulierst auf steigende und fallende Bitcoin Kurse, meist mit einem Hebel (Leverage). Der CFD-Handel mit Bitcoin ist riskant und sollte nur von erfahrenen Tradern ausgeübt werden.

Bitcoin kaufen mit Kreditkarte – aber wo und warum? Der Kauf von Bitcoin mit Kreditkarte ist schnell und einfach. Anleger sollten lediglich darauf achten, eine günstige Krypto-Plattform für die Einzahlung per Kreditkarte zu finden. Auf einen Blick: Die besten Krypto-Handelsplattformen für den Bitcoin-Kauf mit Kreditkarte.

Wo kann ich Bitcoin kaufen mit Kreditkarte? Die besten Anbieter im Vergleich

Einzahlung mit:
Überweisung
PayPal
Mastercard
VISA
Sofort
Klarna
Features:
Staking
Dividenden
CopyTrading
VIP Programm
Demokonto
Krypto CFD
76 % der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld.

eToro

eToro ist ein Krypto-Broker für Bitcoin CFDs, die 2007 gegründet wurde und einen Sitz in Zypern hat. Die Plattform ist weltweit bekannt mit über 140 Millionen Nutzern. Bei eToro kann man Bitcoin kaufen mit Kreditkarte als CFD. Neben Kryptowährungen können Kunden auch Aktien, Devisen und andere Assets bei der Plattform handeln.

Vorteile von eToro:

  • Oberfläche ist sehr benutzerfreundlich und für Anfänger geeignet
  • Gebühren für die Einzahlung sind gering und allgemeine Kaufgebühren sind transparent
  • Es gibt die Möglichkeit, unterschiedliche Kryptowährungen zu handeln
  • Die Social Trading Funktionen von eToro sind ein cooles Feature
Einzahlung mit:
Überweisung
PayPal
Mastercard
VISA
Sofort
Neteller
Giropay
Skrill
Features:
Sparplan
Staking
Eigene Kreditkarte
Echte Kryptos

Bitpanda

Bitpanda ist ein Krypto-Broker aus Österreich, der 2014 gegründet wurde. Aus der ehemaligen reinen Krypto-Börse ist heutzutage ein richtiger Allrounder geworden. Die deutschsprachige Plattform überzeugt durch ihr benutzerfreundliches und weitreichendes Angebot. Mittlerweile können neben Kryptowährungen auch Edelmetalle mit Kreditkarte erworben werden.

Vorteile von Bitpanda:

  • BaFin – Lizenz für Kryptoverwahrungsgeschäfte und damit explizite Lizenz in Deutschland
  • Die Verifizierung ist schnell und einfach
  • Neben Kreditkarte sind viele Zahlungsmethoden verfügbar
  • Es gibt eine große Auswahl an Kryptowährungen
  • Mehrere coole Features und Staking möglich
Einzahlung mit:
Überweisung
Mastercard
VISA
Features:
Staking
CopyTrading
Echte Kryptos

Bitget

Bitget ist eine reine Krypto-Börse (für Trader). Neukunden können über unseren Link bei der Börse Bitcoin kaufen mit Kreditkarte. Die Krypto-Börse mit Sitz in Singapur ist ein Hybrid aus Käufen von Kryptowährungen (Spot) und den Handel von Krypto-Derivaten mit 125x Hebel (Futures). Die Oberfläche kann etwas überfordernd sein, wenn man handelt, aber für den einfachen Kauf von Bitcoin mit Kreditkarte ist es sehr übersichtlich.

Vorteile von Bitget

  • Kostenlose Einzahlung mit Kreditkarte
  • Perfekt für erfahrene Trader mit Bitcoin-Futures und hohen Hebeln
  • Eigenen Bitget Token (BGB) für bessere Konditionen
Einzahlung mit:
Überweisung
PayPal
Mastercard
VISA
Sofort
Klarna
Features:
Sparplan
Staking
VIP Programm
Eigene Kreditkarte

Coinbase

Coinbase ist der Krypto-Börsen-Riese aus den USA. Im Jahr 2012 gegründet und von Brian Armstrong angeführt, hat sich die Plattform als Krypto-Gigant etablieren können. Auch hier können Kunden Bitcoin kaufen mit Kreditkarte.

Vorteile von Coinbase

  • Coinbase überzeugt durch die benutzerfreundliche Oberfläche und Features
  • Coinbase hält sich an Regulierungen und ist mit dem Recht konform
  • Zudem bietet die Börse eine Option für professionelle Trader an
Einzahlung mit:
Überweisung
PayPal
Mastercard
VISA
Sofort
Giropay
Features:
Demokonto
Krypto CFD
82 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Plus500

Plus500 ist ein CFD Anbieter. Kunden können bei der Plattform Differenzkontrakte wie einen CFD für Bitcoin mit Kreditkarte kaufen und verkaufen. Erfahrene Trader können Bitcoin mit einem Hebel handeln und so Gewinnchancen maximieren. Allerdings besteht immer das Risiko eines Verlustes.

Vorteile von Plus500

  • Handel mit Hebeln möglich
  • Niedrige Spreads
  • Verständliche Oberfläche
Einzahlung mit:
Überweisung
PayPal
Mastercard
VISA
Sofort
Neteller
Giropay
Paysafecard
Skrill
Features:
Demokonto
Krypto CFD
73,77 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD Handel Geld.

Libertex

Libertex ist einer der renommiertesten CFD – Anbieter. Seit 1997 besteht das Unternehmen, welches Kryptowährungen – CFDs wie einen Bitcoin CFD anbietet. Die Plattform ermöglicht zudem den Handel von weiteren Finanzassets.

Vorteile von Libertex

  • Enge Spreads für den Handel
  • Verständliche und leichte Benutzeroberfläche
  • Große Auswahl an Assets

Warum Bitcoin kaufen mit Kreditkarte? Vorteile von Kreditkarten

Der Bitcoin-Kauf mit Kreditkarte bietet einige Vorteile. Die Einzahlungsoption ist sehr beliebt um Bitcoin zu kaufen. Wir gehen auf die wichtigsten Vorteile ein und beleuchten diese.

Schnell und Bequem

Schnelligkeit

Die Volatilität der Kryptowährung Bitcoin erfordert oftmals ein schnelles Handeln. Und hier entsteht der größte Vorteil beim Kauf von Bitcoin mit einer Kreditkarte: Die Schnelligkeit der Einzahlung und Transaktion. Im Gegensatz zu Zahlungsmethoden wie Sepa / Banküberweisung, welche mehrere Tage beanspruchen, sind Zahlungen mit Kreditkarte sofort abgeschlossen. Das Geld ist sofort verfügbar, mit dem man Bitcoin kaufen kann. Investoren können sofort auf Marktbewegungen reagieren und den Wunschpreis schnell sichern.

Bequemlichkeit

In Deutschland wurden im Jahr 2021 über 1.724,9 Millionen Transaktionen (Quelle: Statista) per Kreditkarte abgewickelt. Ausgegebene Kreditkarten belaufen sich auf über 38,4 Millionen Stück. Damit besitzt fast jeder zweite Deutsche eine Kreditkarte. Menschen vertrauen der Kreditkarte für die Bezahlung. Die Kreditkarte ist bequem und vorhanden. Es muss kein neues Konto erstellt werden und Kunden können einfach die Kartendaten eingeben, um Bitcoin zu kaufen.

Verfügbarkeit

Global

Unabhängig vom Standort kann man Bitcoin kaufen mit Kreditkarte. Solange die Krypto-Plattform eine Kreditkarte für die Einzahlung anbietet, kann man in Bitcoin investieren. Dadurch, dass Kreditkarten global sind, bieten die Handelsplattformen diese Option fast immer an.

Umrechnung

Zudem bieten Kreditkarten den Vorteil, dass Währungen automatisch konvertiert werden. Es ist damit kein Problem, wenn man Euro einzahlt und der Krypto-Broker nur US Dollar für den Handel anbietet. Es erfolgt eine automatische Umrechnung. Allerdings können hier Gebühren für die Währungskonvertierung entstehen.

Anleitung: Bitcoin kaufen mit Kreditkarte

Bei eToro registrieren um Bitcoin CFDs mit Kreditkarte zu kaufen

Zuerst musst du dich bei unserem Testsieger eToro registrieren*. Die Plattform ist die perfekte Anlaufstelle wenn es darum geht schnell und einfach Bitcoin mit der Kreditkarte zu kaufen. Klicke auf den folgenden Button und du wirst direkt zur Registrierung weitergeleitet:

Hinweis: 74% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Du wirst auf folgende Abbildung weitergeleitet. Wie du darin erkennen kannst, musst du als nächstes einen Benutzernamen wählen, deine E-mail, dein selbst gewähltes Passwort und deine Mobilfunknummer eintragen. Als nächstes nur noch einen Haken bei der Datenschutzrichtlinie, sowie bei den allgemeinen Geschäftsbedingungen setzen und auf den blauen „Jetzt Traden“ Button klicken.

Bitcoin kaufen mit Kreditkarte - Registrierung beim Broker eToro

Was ist eToro und ist diese Plattform auch wirklich sicher?

Die Plattform eToro gehört inzwischen zu den führenden Social-Trading Brokern weltweit. Das Unternehmen wurde im Jahr 2007 gegründet und hat Standorte weltweit. Millionen von User nutzen bereits eToro und möchten diese Plattform nicht mehr missen. Ich persönliche nutze eToro bereits seit einigen Jahren und bin von der Entwicklung speziell im Krypto-Raum begeistert.

eToro wird im Gegensatz zu den meisten Krypto-Börsen von verschiedenen Behörden weltweit reguliert. Dazu gehören unter anderen folgende Aufsichtsbehörden:

  • Cyprus Securities & Exchange Commission (zypriotische Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde)
  • Financial Conduct Authority (FCA) (britische Finanzaufsichtsbehörde), die Financial Instruments Directive (MiFID) (Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente)
  • Australian Securities and Investments Commission (Australische Wertpapier- und Investitionskommission)
  • Europäischen Richtlinien

Daher kann man von einer vertrauenswürdigen und sicheren Anlaufstelle sprechen. Doch nicht nur die Sicherheitsstandards sowie der Schutz der Einlagen sind beeindruckend sondern auch die unzähligen Funktionen die eToro seinen Kunden zur Verfügung stellt um das Investieren in ein Asset so einfach wie möglich zu gestalten. Die einzelnen Funktionen sowie warum eToro für mich mein absoluter Favorit ist, findest du im Laufe dieser Schritt für Schritt Anleitung.

Das eToro Menü im Detail erklärt

Das Dashboard der Plattform ist recht übersichtlich und nahezu selbsterklärend. Doch in diesem Tutorial möchte ich dir wirklich Step-by-Step zeigen, wie du Bitcoin mit Kreditkarte kaufen kannst und welche Bedeutung sich hinter den verschiedenen Menüpunkten verbirgt.

Nachdem du dich erfolgreich registriert hast wirst du in das Dashboard von eToro weitergeleitet. In der nächsten Abbildung findest du das Menü sowie meine persönlich ausgewählte Watchlist. Deswegen lass dich nicht verunsichern, wenn bei dir am Anfang noch keine Kryptowährungen ausgespielt werden.

Watchlist: Im Menüpunkt Watchlist kannst du unterschiedliche Märkte auswählen, die du tracken (verfolgen) möchtest. Die Plattform bietet abgesehen von Kryptowährungen noch die Option an mit Aktien, Rohstoffen, ETFs, Devisen und Indizes zu handeln. Markt bedeutet bei eToro ein Asset, also Bitcoin ist zum Beispiel ein eigener Markt.

Um nun jetzt Bitcoin als Markt in deine Watchlist aufzunehmen hast du im Wesentlichen zwei Möglichkeiten. Entweder du nutzt die Suchleiste und gibst „Bitcoin“ ein oder du klickst auf den Menüpunkt Märkte, wählst Krypto und klickst Bitcoin an. [siehe rote Pfeile in der folgenden Abbildung]

Assets zur Watchlist bei eToro hinzufügen

Nachdem du auf Bitcoin geklickt hast wirst du auf die Übersicht des Vermögenswertes weitergeleitet. Als nächstes musst du um Bitcoin in deine Watchlist aufzunehmen auf den Dropdown Button klicke und „Meine Watchlist“ auswählen (Abbildung unten).

Kryptowährung Bitcoin zur Watchlist hinzufügen

Desweiteren findest du noch folgenden Menüpunkte links im Dashboard:

Portfolio: Im Portfolio findest du all deine getätigten Investitionen. Dabei werden alle Märkte zusammengefasst dargestellt. Wenn du zum Beispiel Bitcoin gekauft hast, aber auch in eine Aktie werden diese Positionen unter Portfolio übersichtlich dargestellt. Dir wird dabei dein investierter Betrag, die prozentuale Veränderung deines Trades (Gewinn oder Verlust), die prozentuale Veränderung des Assets sowie der aktuelle Marktwert vom jeweiligen Investitionsobjekt (Bitcoin) angezeigt. Außerdem kannst du im Portfolio direkte weitere Trades und Käufe ausführen.

News-Feed: Im News-Feed findest du aktuelle Diskussionen und Neuigkeiten über Bitcoin oder andere Vermögenswerte. An dieser Stelle kannst du auch mit anderen Nutzern interagieren und Meinungen einholen. Aufgrund der Millionen von User, die täglich mit eToro investieren, kannst du dich in deutscher sowohl als auch in englischer Sprache mit anderen Nutzern austauschen.

Märkte: Wie bereits beim Punkt Watchlist erwähnt, findest du hier die unterschiedlichen Märkte. Bitcoin und andere Kryptowährungen sind jeweils ein eigener Markt die du auswählen kannst um diese zum Beispiel in deine Watchlist hinzuzufügen. Sobald du einen Markt anklickst findest du auch aktuelle Analysen und Diskussionen, die von anderen Nutzern zum jeweiligen Asset veröffentlicht wurden.

Personen: Eine interessante Möglichkeit findest du im Menüpunkt Personen. Du hast an dieser Stelle die Möglichkeit öffentliche und bekannte Trader zu kopieren. Dabei werden alle Investitionen mit dem von dir ausgewählten Kapital anhand der Vorgehensweise des öffentlichen Traders kopiert. Zu den jeweiligen Tradern wird dir die Erfolgsquote der letzten sieben Tage sowie der letzten zwölf Monate angezeigt. Im weiteren Verlauf in diesem Tutorial stelle ich dir die Funktion separat vor und zeige dir, ob sich mein persönliches Investment in zwei öffentliche Trader gelohnt hat.

CopyPortfolios: Wie man bereits vermuten mag findet man unter CopyPortfolios einen Zusammenschluss verschiedener Märkte. Es werden ähnliche Märkte, wie zum Beispiel Kryptowährungen zu einem Portfolio zusammengefasst. Dabei sind verschiedene Kryptos wie zum Beispiel Bitcoin, Ethereum und Ripple mit einer bestimmte Gewichtung enthalten. Um allerdings das CopyPortfolio nutzen zu können wird eine Mindestinvestition von 5.000 US Dollar vorausgesetzt.

eToro Club: Der Menüpunkt eToro Club ist recht neu und ist ein Belohnungsprogramm für die Nutzer der Plattform eToro. Je mehr Kapital du über die Plattform investierst desto weiter steigst du im eToro Club auf. Von Bronze (Start) bis hin zu Diamant gibt es verschiedene Stufen mit unterschiedlichen Vorteilen. Nachfolgend findest du in der Abbildung, eine komplette Aufstellung sowie den Bonus, den du in jeder verschiedenen Stufe bekommst.

Das Belohnungsprogramm sowie die Stufen des eToro Clubs

Hinweis: 74% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Vollständige Registrierung, um Bitcoin mit Kreditkarte zu kaufen

Kurz über lang musst du dich bei eToro vollständig verifizieren, spätestens wenn du dir Geld auszahlen möchtest. Die Plattform eToro ist aufgrund europäischer Gesetze zu diesem Schritt verpflichtet. Bei Krypto-Börsen die mit anonymen Konten werben, solltest du aufpassen, da jedes Unternehmen welches mit Finanzprodukten im europäischen Raum operiert dazu verpflichtet ist, dass sich Nutzer vollständig verifizieren.

Der Prozess ist zwar etwas lästig, aber ist in wenigen Minuten erledigt und du kannst die Plattform ohne Einschränkungen nutzen. Daher klicke links im Menü auf Einstellungen und anschließend auf Konto (siehe folgende Abbildung).

Vollständige Verifizierung beim Online Broker eToro

Du musst zum einen deine persönliche Angaben wie Wohnort, Postleitzahl, Geburtsdatum und Steuer-ID eingeben und zum anderen einen Identitäs- sowie einen Adressnachweis erbringen. Beim Identitätsnachweis kannst du entweder deinen Personalausweis, deinen Reisepass oder deinen Führerschein hochladen.

Einfach ein Foto mit dem Smartphone von der Vorder bzw. Rückseite machen und hochladen. Beim Adressnachweis, musst du deinen Wohnort bestätigen, das kannst du einfach, indem du ein offizielles Dokument, wie zum Beispiel von der Bank hochlädst (Bis auf deine Adresse kannst du alle Positionen in dem Dokument unkenntlich machen).

Geld mit der Kreditkarte einzahlen

Im nächsten Schritt geht es darum Geld mit deiner Kreditkarte einzuzahlen, sodass du Bitcoin kaufen kannst. Klicke dazu auf den hervorgehobenen blauen „Geld einzahlen“ Button am unteren Ende des Menüs. Wenn du auf diesen klickst, erscheint dir folgende Abbildung:

Bitcoin kaufen Kreditkarte - Einzahlung mit Kreditkarte bei eToro

Als nächstes musst du den Betrag eingeben, für den du Bitcoin mit Kreditkarten kaufen möchtest. Wähle im Anschluss die Zahlugsmethode „Neue Kreditkarte“ aus (rotes Kästchen) und trage deine Kreditkarteninformationen (Kartennummer, Ablaufdatum und Sicherheitscode [Rückseite der Kreditkarte] ein und klicke im Anschluss auf „Senden“. Deine erfolgreiche Einzahlung wird dir sofort mit einem Pop-Up Fenster bestätigt, wie du im nachfolgenden Screenshot sehen kannst.

Bestätigung der Einzahlung bei eToro

Bitcoin-CFDs mit Kreditkarte bei eToro handeln

Das eingezahlte Geld ist deinem Account nun gutgeschrieben, wie du in der folgenden Abbildung (blauer Pfeil) erkennen kannst. Der eingezahlte Betrag wird in US-Dollar umgerechnet und dargestellt. Um jetzt Bitcoin zu kaufen musst du den Markt Bitcoin auswählen. Entweder über die Suchleiste oder unter dem Menüpunkt „Märkte“.

Bitcoin kaufen mit Kreditkarte - Auswahl von BTC um zu traden

Nachdem du auf Bitcoin geklickt hast, wirst du auf die folgende Übersicht weitergeleitet. Hier findest du noch zusätzliche Informationen wie den aktuellen Kurs, dessen prozentuale Entwicklung in den letzten 24 Stunden sowie die News.

Bitcoin kaufen Kreditkarte: Klick auf Trade-Button

Klicke jetzt auf den hervorgehobenen blauen Traden Button, um Bitcoin zu kaufen. Du wirst im Anschluss auf folgendes Pop-Up Fenster weitergeleitet:

Bitcoin kaufen via Kreditkarte - Trade eröffnen

Wie du im Screenshot oberhalb erkennen kannst, stehen dir nun einige Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung. Es gibt die Möglichkeit einen Trade oder einen Auftrag zu platzieren.

  • Trade: Du kaufst sofort zum aktuellen Bitcoin Kurs
  • Auftrag: Du setzt selbst einen Einstiegskurs fest und sobald dieser erreicht wurde, wird dein Auftrag platziert

Links im Screenshot findest du (Kein SL – Stop Loss). Das bedeutet, dass ich die Stop-Loss Funktion nicht aktiviert habe. Mit SL wird ab erreichen eines bestimmten Bitcoin Kurs (kannst du selbst festlegen) die Position automatisch geschlossen um Verluste zu minimieren.

Zusätzlich gibt es noch die Möglichkeit einen Hebel zu nutzen, doch falls du von diesem Gebrauch machst, kaufst du die zugrundeliegende Anlage nicht, sondern nutzt die Funktion des Margin-Trading. Beim Hebel (Leverage) tradest du mit einer größeren Position als dein eigentliches Guthaben beträgt.

Weitere Informationen der Plattform eToro

Gebühren bei eToro

Die Einzahlung via Kreditkarte ist kostenlos. Die Gebühren im Zusammenhang mit dem kaufen von Bitcoin betragen 1,00 Prozent. KVor kurzem hat eToro seine Gebührenstruktur angepasst, sodass der Handel mit jeder Kryptowährung 1,00 Prozent an Gebühren verursacht.

Kapital bei eToro auszahlen lassen

Du hast einen Trade geschlossen (wie oben beschrieben) und möchtest als nächstes den Gewinn auf dein Bankkonto transferieren. Klicke dazu links im Menü auf „Geld auszahlen. Dir erscheint ein Pop-Up Fenster, in dem du den Betrag eingeben kannst, den du auszahlen möchtest und kannst außerdem entscheiden wie dein Betrag transferiert werden soll (via Paypal, Kreditkarte, Skrill oder Überweisung).

Achte dabei, dass eine Auszahlungsgebühr von 5 Dollar erhoben wird, wodurch es definitiv mehr Sinn macht einzelne große Gewinne/Beträge auszuzahlen als mehrere kleine.

Welche Kryptowährungen werden noch bei eToro angeboten?

Wie bereits erwähnt ist Bitcoin nicht die einzige Kryptowährung die auf der Plattform zum Kauf zur Verfügung steht. Das Angebot an Krypto-Assets beläuft sich inzwischen auf über 70 Coins.

Im Laufe der Zeit werden immer mehr Kryptowährungen hinzugefügt. Die Vorgehensweise um Kryptos mit Kreditkarte zu kaufen ändert sich nicht. Wie gewohnt kannst du diese Anleitung nutzen um zum Beispiel Iota mit Kreditkarte zu kaufen.

Passiv Geld verdienen: Öffentliche Trader kopieren

Bereits zu Beginn des Artikels habe ich erwähnt, dass es bei eToro die Möglichkeit gibt, öffentliche und bekannte Trader und dessen Investments zu kopieren. Dein dabei eingesetztes Kapital bekommt eine Gewichtung des Porfolios der Trades und wird ab dem Zeitpunkt des Kopierens anhand seiner Trading-Tätigkeit ausgeführt.

Persönlich habe ich diese Funktion anhand zwei öffentlicher Trader getestet. Zum einen wählte ich einen aus, der traditionelle Märkte nutzt und zum anderen einen Krypto-Trader. Beim traditionellen Trader hatte ich leider weniger Erfolg, da ich nach zwei Wochen einen Verlust in Höhe von zehn Prozent hatte, während im beim Krypto-Trader einen Gewinn von 17 Prozent erzielte.

Ich muss zugeben, dass ich mich auch um einiges besser mit dem Krypto-Markt auskenne, sodass ich sein Portfolio checkte. Beim traditionellen Trader habe ich mich zu sehr von der sieben Tage Performance blenden lassen.

Fasziniert hat mich dabei aber die Tatsache, dass ich passiv Geld durch Trader verdienen kann. Doch es ist wichtig zu beachten, dass man seine Hausaufgaben machen muss und sich nicht von der sieben Tage Performance blenden lässt. Überprüfe das Portfolio des Traders, check die monatliche Entwicklung, wie viele Kopierer dieser hat und in welchem Zeithorizont seine/ihre Trades im Schnitt ausgeführt werden.

Außerdem kannst du noch Plattformen wie Twitter nutzen, ob ein öffentliches Profil vorhanden ist und wie bekannt der Trader in der jeweiligen Community ist. Um diese Funktion nutzen zu können musst du mindestens 250 US Dollar investieren und findest diese im Menüpunkt Portfolio. Doch darfst du das Risiko an dieser Stelle nicht unterschätzen, denn du bist von dem öffentlichen Trader abhängig.

Hinweis: 74 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Tipp: Nutze die Stop-Loss Funktion, sodass Verluste gegebenenfalls begrenzt werden können.

Bitcoin kaufen Kreditkarte: Test, Erfahrungen und Fazit

Ich selbst nutze die Plattform eToro nahezu täglich. Inzwischen habe ich fast alle Krypto-Börsen und Broker getestet und einige mögen vielleicht vereinzelt in einigen Funktionen einen Vorteil gegenüber eToro haben, doch meiner Meinung kann keiner der innovativen Plattform das Wasser reichen.

Vor ein paar Jahren war ich noch nicht wirklich aktiv bei eToro wie heute, da es vor 2017 nicht möglich war Bitcoin physisch zu kaufen. Doch die Entwicklung des Unternehmens in den letzten Jahren ist gewaltig und neben einer Reihe von Funktionen, wie das eToro Wallet ist es nun möglich auch Bitcoin zu kaufen und auch tatsächlich zu besitzen.

Man merkt als User, dass die Plattform großes vom Bitcoin und Krypto-Markt hält und laufend mit interessanten Features dem Krypto-User die Welt des Investieren und Trading vereinfacht. Die Aussage des eToro CEO verdeutlicht, wie viel Potenzial man bei Bitcoin & Co. sieht:

Wir glauben, dass Krypto und die zugrunde liegende Blockchain-Technologie einen großen Einfluss auf die globale Finanzwelt haben wird

Die Plattform ist außerdem sehr übersichtlich und ansprechend und es gibt unzählig verschiedene Funktion. Abgesehen davon Bitcoin mit Kreditkarte zu kaufen*, gibt es viele kostenlose Einzahlungsvarianten wie mit Paypal, Neteller, Skrill, Kreditkarte und per Überweisung einzuzahlen.

Persönlich nutze ich am häufigsten die Einzahlung via Paypal und Kreditkarte, da das Kapital sofort dem Konto gutgeschrieben wird und ich direkt Bitcoin und andere Kryptowährungen kaufen kann.

Hinweis: 74% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Häufig gestellte Fragen

Kann ich Bitcoin anonym mit Kreditkarte kaufen?

Das Kreditkarten Unternehmen (Visa, Mastercard) allein hat schon deine persönlichen Daten. Daher ist es nicht wirklich möglich anonym Bitcoin mit der Kreditkarte zu kaufen.

Wie kann ich in der Schweiz | Österreich | Deutschland Bitcoin mit Kreditkarte kaufen?

Bei unserem Testsieger ist es möglich Bitcoin mit Kreditkarte in Österreich, Deutschland und in der Schweiz zu kaufen.

Wo am besten Bitcoin mit Kreditkarte kaufen?

Inzwischen gibt es die unterschiedlichsten Plattformen, die anbieten Bitcoin mit der Kreditkarte zu kaufen. Daher sollte man unbedingt darauf achten, dass man eine seriöse Plattform nutzt. In diesem Artikel findest du eine Schritt für Schritt Anleitung bei unserem Testsieger.

Welche Gebühren entstehen beim Kauf von Bitcoin mit Kreditkarte?

Die Einzahlung mit Kreditkarte ist bei unserem Testsieger kostenlos. Gebühren entstehen erst beim Kauf von Bitcoin, wie bei den meisten Plattformen.
Heiß diskutiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Kryptowährungen kaufen
[author_info]
Du willst mehr?

Melde dich zu unserem Newsletter an, den wir einmal die Woche versenden.
Wir berichten über die wichtigsten Ereignisse und halten dich auf dem Laufenden!

Ich akzeptiere, dass meine Daten im Zuge des Abonnement des Newsletters von Coin-Update zur Messung, Speicherung und Auswertung von Klickraten zu Zwecken der Gesaltung und Optimierung der künfitgen Newsletter-Qualität genutzt werden. Die Einwilligung zum Empfang vom Newsletter und der Messung kann mit Wirkung in Zukunft widerrufen werden. Der Versand erfolgt durch den Dienstleister Brevo. Mehr dazu im Datenschutz.