Bitcoin kämpft mit sinkender Netzwerkstabilität – trotz Preisaktion in Richtung $10.000

Bitcoin sinkende Netzwerkstabilität – trotz Preisaktion gen $10.000

Bitcoins Makro-Aufwärtstrend der vergangenen zwei Monaten hat das Asset nun in eine Konsolidierungsphase geführt, in der es darum kämpft, 10.000 $ zu überwinden.

Analysten beobachten ausgiebig, wie Bitcoin letztendlich auf die begehrte fünfstellige Preisregion reagiert, da sich eine weitere entschiedene Ablehnung hier als ausreichend erweisen könnte, um einen kurzfristigen Abwärtstrend auszulösen.

Wichtig hierbei: Die Marktstruktur der Krypto-Währung ist zwar immer noch stark, da sie in der mittleren 9.000-Dollar-Region schwebt – einige wenige wichtige On-Chain-Datenkennzahlen deuten aber auf eine abnehmende kurzfristige Netzwerkstabilität hin.

Bitcoin sieht leichte Verschlechterung der Netzwerkstabilität nach der Halbierung

Die Halbierung der Mining-Belohnungen in der vergangenen Woche verlief reibungslos, wobei die Blockbelohnungen von Bitcoin erfolgreich um 50 Prozent reduziert wurden.

In der Zeit nach diesem Ereignis hat die Krypto-Währung einen leichten Rückgang des Netzwerkzustandes erfahren – gemessen am BNE-Indikator der Datenplattform Glassnode.

Wie im „The Week On-Chain“-Bericht des Unternehmens erörtert, hat Bitcoins fundamentale Stärke in der vergangenen Woche aufgrund eines leichten Rückgangs der Netzwerkaktivität und Liquidität abgenommen.

Glassnode erklärt, dass, obwohl sich der Netzwerk-Gesundheits-Subindex in dieser Woche verschlechtert hat, dies nicht bedeutet, dass das Netzwerk selbst ungesund ist – sondern vielmehr, dass sich sein Wachstumspfad geringfügig verlangsamt hat.

„Der Rückgang um 8 Punkte in dieser Woche sollte nicht als Zeichen für ein ungesundes Netzwerk gewertet werden, sondern vielmehr als Rückkehr zum früheren Wachstumspfad des Netzwerks.“

Glassnode fügt weiter hinzu, dass dieser spezielle Subindex immer noch um „70% gegenüber dem letzten Monat“ und „240% für das Jahr“ gestiegen ist.

Investoren fliehen weiterhin vor Krypto-Börsen

Wie bereits berichtet, ziehen allerdings Investoren ihre Bitcoin in einem noch nie dagewesenen Ausmaß von den Börsen ab.

Dieser Trend hat in den letzten Tagen keine Anzeichen einer Verlangsamung oder Umkehrung gezeigt, da der BTC-Saldo an den Börsen jetzt ein Niveau erreicht hat, das seit Ende Mai 2019 nicht mehr beobachtet wurde.

Glassnode schreibt im Bericht auch darüber und erklärt, dass dieser Rückgang den „längsten Abwärtstrend der BTC-Börsenbilanz in der Geschichte von Bitcoin“ kennzeichnet.

Dieser Trend scheint emblematisch für eine Verschiebung des Investitionsansatzes unter den Investoren zu sein, die Bitcoin in Richtung Cold-Storage-Wallets verschieben.

Da die Verwendung eines Cold-Storage-Wallets dazu führt, dass die Geschwindigkeit, mit der digitale Vermögenswerte verkauft werden können, abnimmt, ist es sehr wahrscheinlich, dass Investoren planen, ihre BTC so lange zu halten, bis ein deutlich höheres Preisniveau erreicht ist.

Dieser Trend könnte auch Auswirkungen auf die Volatilität der Krypto-Währung haben, da er bedeutet, dass Trader weniger geneigt sein werden, ihre Spotpositionen zu traden.

Bitcoin, derzeit auf Platz 1 nach Marktkapitalisierung, ist in den letzten 24 Stunden um 1,99% gefallen. BTC hat eine Marktkapitalisierung von $176,57 Mrd. mit einem 24-Stunden-Volumen von $38,86 Mrd.

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.