whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

HANDEL

KAUFEN

Bitcoin ist das Highlight eines rezessionsfreien Jahrzehnts

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz.

Hinweis: 76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

- Anzeige -

Das Jahrzehnt von 2010 bis 2020 war in der US-Geschichte völlig einzigartig. Zum ersten Mal überhaupt ist ein ganzes Kalenderjahrzehnt ohne Rezession vergangen. Ende Dezember ist die US-Wirtschaft 126 Monate in Folge expandiert.

Dieser Wachstumszyklus hat in vielerlei Hinsicht die Früchte der Federal Reserve (Fed) nach der Krise von 2008 widergespiegelt. Mit den massiven Ausgaben, der wachsenden Verschuldung und der steigenden Inflation erscheint das Wachstum sicherlich ein wenig künstlich.

Wirtschaftsboom

Ökonomen weisen auf eine Reihe von Faktoren hin, die zum zehnjährigen Boom beigetragen haben. Erstens startete die Wirtschaft das Jahrzehnt tief im Loch. Kurz nach der Krise von 2008 gab es im Grunde nichts anderes als einen Aufwärtstrend.

Zweitens loben viele Ökonomen die Fed und ihre fiskalischen Praktiken. Die meisten vermuten, dass die schnelle Reaktion der Fed auf die sich ausbreitende Krise weitgehend das war, was einen umfassenden Zusammenbruch abgewendet hat. Außerdem hat sie einen neuen Schub für fiskalische Stabilität eingeleitet, der zu einem Wachstumsjahrzehnt geführt hat.

Viele deuten zudem darauf hin, dass die Wunde der letzten Rezession das Wachstum moderat, aber konstant gehalten hat. Der Zusammenbruch ist in den Köpfen der Anleger noch recht frisch, nur wenige sind bereit, große Risiken einzugehen.

Bitcoin – aus der Not geboren

Bitcoin wurde in der gleichen Zeit geboren. Als Reaktion auf den Bankzusammenbruch stellt er den Wunsch nach wirtschaftlichem Wandel dar. Durch „regierungsfreie“ Transaktionen schützt er sich vor zukünftigen Veränderungen.

Besonders hervorzuheben ist: Bitcoin betont die Unterschiede eines freien Marktes und einer verwalteten Marktwirtschaft. Der verwaltete Markt stützt sich stark auf die Fed und ihre Finanzpolitik, während Bitcoin darauf vertraut, dass sich der Markt frei bewegen kann.

In gewisser Weise stehen die beiden Systeme vor sehr unterschiedlichen potentiellen Zukunftschancen. Einige glauben, dass die Expansion weitergehen kann. Andere sind skeptisch.

Für einige bietet Bitcoin die einzige wirklich tragfähige wirtschaftliche Zukunft. Letztendlich bringt das Drucken von Geld zur Finanzierung des Wachstums Schwierigkeiten. Irgendwann ist die Party vorbei.

Bemerkenswerte Schwachstellen

Selbst unter den Gläubigen der Fed wird eine Vielzahl von Schwachstellen in Betracht gezogen. Erstens ist die Tatsache, dass die Schuldenquoten explodiert sind, zutiefst beunruhigend. Studentenschulden, Kreditkartenschulden und ungesicherte Schulden sind explodiert. Solche Schulden könnten die Ausgaben in Zukunft lähmen.

Darüber hinaus könnten internationale Unsicherheit und politische Veränderungen zu einer viel gefürchteten Implosion führen. Egal, ob es gut oder schlecht läuft – der Markt hat endlich etwas Einzigartiges geschaffen. 

Bitcoins Weg könnte durchaus der weniger befahrene Weg werden.

- Anzeige -

Jetzt Bitcoin handeln:

  • Echte Bitcoin kaufen
  • Bitcoin, Kryptowährungen, Aktien und mehr
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, Sofort, SEPA und mehr

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Geld zu verlieren.

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.