whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

HANDEL

KAUFEN

Bitcoin hat unzählige Male brutal korrigiert – und dann episch gepumpt

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz.

- Anzeige -

Auch auf den Krypto-Märkten neigt sich die Woche dem Ende zu, und Bitcoin hält sich tapfer am Support. Viele Altcoins mussten jedoch eine kleine Niederlage erleiden, und die gesamte Marktkapitalisierung ist seit Montag um 5 Milliarden Dollar gesunken. Wo man hinblickt bärische Stimmung – allerdings könnte BTC auch einfach seine Korrektur von 40% abgeschlossen haben.

Bitcoin hält sich stabil am Support

BTC fiel gestern zum vierten Mal unter 8.000 $, blieb aber erneut nicht lange dort, sondern erholte sich bis zu einem Intraday-Hoch von 8.120 $. Seit fast einem Monat bleibt Bitcoin range-bound in dieser Unterstützungszone um das 8.000-$-Niveau.

Der Abwärtstrend ist immer noch ungebrochen, zudem hat sich die rückläufige Stimmung in den letzten Wochen in Krypto-Twitter breitgemacht. Der Krypto-Angst- und Gierindex liegt nun seit zwei Wochen bei etwa 40, da die Bären weiterhin im Schatten lauern.

Ein bevorstehendes Todeskreuz auf dem Tages-Chart bedeutet weiteres Unheil und potenzielle Nachteile, die im weiteren Jahresverlauf über deutlich werden könnten. Nicht alle sind jedoch bärisch, viele hatten eine Korrektur in dieser Größenordnung vorhergesagt. Zu heutigen Preisen hat Bitcoin in diesem Jahr zwar um 41% korrigiert – er ist seit dem 1. Januar aber immer noch um über 110% gestiegen.

Analysten verweisen nun auf frühere Rallyes und die darauf folgenden Korrekturen.

„Leute, die auf $6K $BTC warten, vergessen immer wieder eine Sache. In Bullenmärkten fällt $BTC um 40% und verdoppelt dann seinen Preis.“

Das ist in den letzten Jahren mehrmals und immer nach einer starken Rallye passiert. Die „etwas über 40 Prozent“-Zahl ist zudem ziemlich konsistent, sodass Bitcoin – sofern die Theorie hält – auf dem aktuellen Preisniveau seinen Tiefpunkt erreichen wird.

Analyst ‚Rekt Capital‘ formuliert es in einem früheren Beitrag ähnlich:

„Starke Rückzüge einige Monate vor einer Halbierung sind für Bitcoin nichts Neues. Diese Rückzüge sind zufällig auch die ersten großen Korrekturen in einem neuen Bitcoin-Bullenmarkt.“

Ein Rückgang auf 6.000 $ würde eine Korrektur um 56% bedeuten – kein Todesurteil, aber immer noch einer der bislang größten Verluste. Letztes Jahr um diese Zeit tradete BTC bei $6.400 – selbst mit bärischer Haltung sieht es derzeit also immer noch besser aus als damals. FUD ist also unbegründet.

Sonstwo in der Kryptosphäre

Einige der Altcoins erholen sich heute ein wenig, es gibt mehr Grün als Rot in der Liste. Ethereum (ETH) schleichend zurück in Richtung $180, während XRP um weitere 5% gestiegen ist – der Token verfolgt im Vorfeld der Swell-Konferenz im nächsten Monat das psychologische Niveau von $0,30.

Litecoin (LTC), Binance Coin (BNB), Tron (TRX) und Chainlink (LINK) erzielen heute ebenfalls gute Gewinne, während die Krypto-Märkte 3 Milliarden Dollar ihrer gestrigen Verluste wieder gutmachen.

Textnachweis: Bitcoinist, MARTIN YOUNG

Jetzt Bitcoin handeln:

  • Echte Bitcoin kaufen
  • Bitcoin, Kryptowährungen, Aktien und mehr
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, Sofort, SEPA und mehr

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Geld zu verlieren.

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.