Bitcoin Futures auf CME und Bakkt verzeichnen größtes Tagesvolumen seit Wochen

Bitcoin Futures CME Bakkt größtes Tagesvolumen
Anzeige

Der Preisanstieg von Bitcoin hat zu einem Anstieg des Bitcoin-Futures-Tradings sowohl auf der CME als auch bei Bakkt geführt.

Das Krypto-Trading war in den letzten Wochen auf breiter Front rückläufig, da die meisten den makroökonomischen Indikatoren mehr Aufmerksamkeit schenken. Bitcoins jüngster Aufschwung hat viele jedoch überrascht – und die Terminmärkte verzeichnen höhere Trading-Volumina als erwartet.

CME und Bakkt erleben Trading-Volumen-Peak

Sowohl Bakkt als auch CME verzeichnen einen drastischen Anstieg des Trading-Volumens für ihre Bitcoin-Terminmärkte – den größten Volumenanstieg seit dem 16. März.

Wie Skew (@skewdotcom) berichtet, könnte die starke Entwicklung darauf hindeuten, dass – nach einer vorübergehenden Flaute – das Interesse der Anleger an Bitcoin zurückgekehrt ist.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Natürlich ist der Anstieg des Trading-Volumens nicht per se eine gute Nachricht für den Markt – schließlich könnte die Mehrheit der Trader an diesen Börsen auch darauf wetten, dass der Preis von BTC fallen wird.

Zum Zeitpunkt des Schreibens sind die Longpositionen an allen großen Börsen doppelt so hoch wie die Shortpositionen – und Bitcoin liegt knapp unter dem Widerstandspreis von 7.000 Dollar.

Makroökonomische Indikatoren

Obwohl es leicht ist, sich in den Binnenmarktbewegungen des Krypto-Währungsmarktes zu verlieren, sollte man nicht vergessen, dass die makroökonomischen Indikatoren immer noch dominieren. Das liegt daran, dass wir uns nach wie vor in einer Wirtschaftskrise befinden.

Diese Ungewissheit hat dazu geführt, dass Vorhersagen über Bitcoins zukünftige Preisbewegungen stark schwanken. Ein Analyst von Morgan Creek Digital glaubt zum Beispiel, dass Bitcoin vor der Halbierung fallen und erst im Anschluss bis September ein Allzeithoch erreichen wird. 

Andere sind jedoch weitaus bärischer und verweisen auf die sich verschlechternden makroökonomischen Indikatoren. In der vergangenen Woche beantragten etwa 6,6 Millionen Amerikaner Arbeitslosenunterstützung.

Angenommen, wir befinden uns in einer Rezession, so ist es schwierig, Bitcoins Preisbewegungen vorherzusagen. Das liegt daran, dass die führende Krypto-Währung noch nie eine Rezession erlebt hat – obwohl sie aus der Großen Rezession hervorgegangen ist. 

Ein Anstieg des Trading-Volumens ist jedoch ein positiver Indikator, der Tradern während dieses bullishen Aufschwungs etwas Hoffnung geben sollte.

Anzeige
Das könnte dich auch interessieren...