Bitcoin explodiert zwar über $10.000 Dollar – doch Daten zeigen, dass Institutionen immer noch bearish sind

Bitcoin explodiert über $10.000 Dollar – Instititionen immer noch bearish
Anzeige
  • Bitcoin tradet zum Zeitpunkt des Schreibens bei $10.850 und hat damit den höchsten Preis erzielt seit den Höchstständen im Juni.
  • Dieser jüngste Ausbruch wurde von der Kryptowährungsbranche mit großer Begeisterung aufgenommen. Einige glauben, dass er den Beginn eines größeren Bull-Runs markiert, der die letzte Hausse (2016-2017) in den Schatten stellen wird.
  • Daten deuten darauf hin, dass institutionelle Trader bei Bitcoin kurzfristig bearish bleiben.
  • Umfragen und andere Indikatoren deuten jedoch darauf hin, dass Institutionen der „alten Garde“ langfristig optimistisch in Bezug auf die Kryptowährung bleiben.

Institutionelle CME-Trader – immer noch bei Bitcoin short?

Nach wochenlanger Konsolidierung waren viele Investoren glücklich, als Bitcoin vor einigen Tagen begann, wieder deutlich höher zu steigen. Institutionelle Trader des CME-Terminmarkts sind jedoch möglicherweise nicht so erfreut.

Daten, die mit der Commodity Futures Trading Commission (CFTC) ausgetauscht wurden, deuten darauf hin, dass die meisten institutionellen Trader auf diesem Markt bearish sind.

Laut Crypto Unfolded beliefen sich die CME-Konten, die als „institutionelle Trader“ mit einer kumulativen Bitcoin-Short-Position gelten, am 21. Juli auf rund 1.700 Kontrakte. Das heißt: Der durchschnittliche institutionelle Anleger, der auf dem Bitcoin-Markt von CME tradet, erwartet einen Rücklauf.

Chart der Preisaktion von BTC in den letzten Monaten mit den Commitment of Traders Daten von CME via Unfolded. Schaubild von TradingView.com

Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass dieses „intelligente Geld“ in der Vergangenheit Preisaktionen gut vorhergesagt hat.

Wie in der obigen Grafik zu sehen ist, haben Institutionen vor dem Crash im März auf 3.700 $ einen großen Bitcoin-Short aufgebaut. Und davor, bei der lang erwarteten Einführung von Bakkts Futures, gab es auch eine große Short-Position, die gebildet wurde, bevor BTC stark abgerutscht ist.

Langfristig bullish auf BTC und Krypto

Trotz dieser kurzfristigen Positionen bleiben Institutionen anscheinend langfristig optimistisch, was Bitcoin und Krypto betrifft.

Grayscale Investments, die in New York ansässigen Digital Asset Manager, berichteten Anfang des Monats, dass es ein Rekordquartal an Investitionen gewesen sei. In seinem Q2-Bericht schreibt das Unternehmen:

„Grayscale verzeichnete seine größten vierteljährlichen Zuflüsse, 905,8 Millionen Dollar im 2. Quartal, was fast doppelt so viel ist wie das vorherige Quartalshoch von 503,7 Millionen Dollar im 1. Zum ersten Mal überschritten die Zuflüsse in Grayscale Produkte über einen Zeitraum von 6 Monaten die Schwelle von 1 Milliarde USD.“

Analysen haben ergeben, dass Grayscale solche Zuflüsse verzeichnen konnte, weil seine Produkte in letzter Zeit mehr Bitcoin absorbiert als abgebaut haben. Das Unternehmen bedient hauptsächlich institutionelle Anleger wie Hedgefonds.

Fidelity Investments, der 2 Billionen Dollar schwere Vermögensverwalter der Wall Street, veröffentlichte im Juni ebenfalls eine Umfrage, derzufolge die Institutionen weiterhin bullish sind in Bezug auf Krypto-Währungen.

Die Umfrage legt nahe, dass die Mehrheit der befragten Institutionen zumindest einen Grund dafür sieht, warum Kryptowährungen in einem Anlageportfolio attraktiv sind. Diese Gründe sind unter anderem: Krypto ist unkorreliert, es handelt sich um eine innovative Technologie und um eine Anlageklasse mit einem hohen Aufwärtspotenzial.

Anzeige

  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.