Bitcoin erreicht 14.000 Dollar bis zum Mai, wenn sich die Geschichte jetzt wiederholt

Bitcoin 14.000 Dollar bis Mai, wenn sich Geschichte wiederholt
Anzeige

Bitcoins Halbierung im Mai 2020 kommt schnell näher. Historisch gesehen hat die Krypto-Währung vor dem Ereignis neue lokale Höchststände und kurz danach neue Allzeithochs erreicht. Nun fragen sich natürlich alle, ob das diesmal wieder passiert.

Hintergrund: Nach dem Event wird die Versorgung mit neuen Bitcoin, die alle zehn Minuten an die Miner ausgegeben werden, halbiert. Aus 12,5 BTC werden dann 6,25. Das Ereignis findet alle 210.000 Blöcke oder etwa alle vier Jahre statt. Es wird so lange fortgesetzt, bis das Netzwerk insgesamt 21.000.000 Bitcoin ausgegeben hat. Bisher gab es zwei Halbierungen – eine im Jahr 2012 und eine im Jahr 2016.

Angesichts der Preisaktionen im Zusammenhang mit den bisherigen Halbierungen erwarten viele in der Bitcoin-Industrie, dass das Ereignis wieder ein Katalysator für neue Allzeithochs sein wird. Leider gibt es mit nur zwei bisherigen Veranstaltungen nicht viele historische Beweise. Was es jedoch gibt, unterstützt diese Argumentation.

Wie Bitcoin-Marktanalyst Rekt Capital (@rektcapital) betont, sieht das Jahr der Halbierung typischerweise ein neues Marktzyklus-Hoch, welches das vorherige Allzeithoch, das in den Monaten vor dem Ereignis selbst gesetzt wurde, nicht überschreitet. Sollte sich das wiederholen, liegt der neue Höchststand vor der Halbierung irgendwo über $13.900, aber unter $20.000.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Rekt Capital analysiert die Preisaktion rund um die Ereignisse von 2012 und 2016 in einem Medium-Post und beschreibt die Halbierung als:

„… ein Ereignis, das legitime Knappheit garantiert.“

Obwohl viele Analysten die bisherige Preisaktion im Zusammenhang mit dieser Halbierung diskutiert haben, überzeugt die These „Angebot geht runter, Preis steigt“ nicht alle. Die Debatte darüber, wie sich die Halbierung auf die Preise auswirkt, dreht sich vor allem darum, ob der Markt die Halbierung bereits eingepreist hat oder nicht.

Coinmetrics.io-Gründer Nic Carter glaubt, dass der Bitcoin-Markt effizient genug ist, um ein so bekanntes Ereignisse wie die Halbierung beim Preis zu berücksichtigen. Er geht also davon aus, dass die Halbierung jetzt schon im Bitcoin-Preis enthalten ist. 

Das heißt jedoch nicht, dass Carter bärisch ist für Bitcoins Zukunft. Vielmehr erkennt er, dass, wenn der Bitcoin-Markt so effizient ist, wie er glaubt, eine plötzliche Änderung des Angebots ohne eine Erhöhung der Nachfrage nicht zu höheren Preisen führen wird. 

Sein allgemein bullische Einstellung für die Zukunft ergibt sich aus der Tatsache, dass er noch viele weitere potentielle Katalysatoren auf der ganzen Welt sieht, die die Menschen zum Kauf von Bitcoin ermutigen sollen.

Anzeige

Bitcoin oder Kryptowährungen kaufen?
  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.