Bitcoin-Entwickler Gavin Andresen prophezeit: BTC kann auf Ethereum skalieren

Gavin Andresen- BTC auf Ethereum skalieren
Anzeige

Gavin Andresen, einer der ersten Bitcoin-Entwickler, ist „zu 80% sicher“, dass Ethereum in den nächsten ein bis drei Jahren skalieren wird.

Damit wird auch Bitcoins Skalierbarkeitsproblem gelöst, indem „dein BTC vertrauenswürdig mit Token versehen wird“, so dass man dann „mit den umhüllten Token auf der eth2-Chain Transaktionen durchführen“ kann.

Bitcoin auf Ethereum?

Er argumentiert, dass die Skalierung von ETH und die vertrauenslose Tokenisierung von Bitcoin „nicht wirklich einfach“ seien, die jüngsten Entwicklungen aber bedeutende Fortschritte gemacht hätten.

RenBTC ist ein neues Projekt, das erst diesen Monat ins Leben gerufen wurde und von sich behauptet, Bitcoin vertrauenswürdig in Ethereum tokenisiert zu haben.

Hierfür wird ein Algorithmus verwendet, um den privaten Bitcoin-Schlüssel vor jedermann geheim zu halten, einschließlich ren-Nodes, die jeder ausführen kann.

Über eine API und später durch die Einbindung eines Light-Wallets für die ren-Nodes können sie die relevanten Teile der Bitcoin-Blockchain lesen und sehen, ob es eine Einzahlung gab, die dann in der öffentlichen Adresse der ren-Nodes konsolidiert wird.

Angenommen 2/3 der Nodes stimmen zu, dass es eine rechtmäßige Einzahlung gab, dann unterschreibt man wie mit einem zerhackten privaten Schlüssel. Im Anschluss kann man die Signatur an den Smart Contract von Ethereum übermitteln und erhält seine renBTC.

Das System ist zwar noch sehr neu, und derzeit werden weitere Audits durchgeführt, um sicherzustellen, dass alles sicher ist und so funktioniert, wie es soll. Aber: Wenn es läuft, dann wäre dies ein ziemlich großer Durchbruch, da es sich um eine fast native Bitcoin-Integration in Ethereum handelt.

Bitcoin skaliert auf Umwegen

Da es um einen Smart Contract geht, ist die Skalierbarkeit jetzt wohl auch kein Problem mehr, denn es gibt zahlreiche neue Methoden, die zk tech oder viele andere neue Technologien verwenden, um innerhalb des Smart Contracts Konten zu führen und sich dann auf die Ethereum-Blockchain zu settlen.

Man kann also 2.000 renBTC-Transaktionen haben, und durch den Smart Contract mit einer Sublayer-Skalierungsmethode erhält man dann nur eine Transaktion auf der Ether-Blockchain selbst.

Das bedeutet: Die Skalierbarkeit von Ethereum ist jetzt zwar so gut wie gelöst, wenn es um auf Smart Contracts basierende Token oder Dapps geht. Da die aber alle sehr neu sind, braucht es einige Zeit für die Integration und Implementierung.

Daher skaliert auch Bitcoin auf Umwegen, wobei einer seiner frühesten Entwickler, Gavin Andresen, sich nun scheinbar auf ETH konzentriert.

Anzeige

Bitcoin oder Kryptowährungen kaufen?
  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.