Bitcoin durchbricht $59.000: IBIT Bitcoin ETF mit massivem Zufluss

Bitcoin durchbricht $59.000: IBIT Bitcoin ETF mit massivem Zufluss

Die Woche entwickelt sich großartig für Bitcoin-ETFs, da sie die Woche mit einem Zufluss von 520 Millionen Dollar am Montag begannen und am Dienstag einen weiteren starken Zufluss von 577 Millionen Dollar verzeichneten. Die massiven Zuflüsse kamen durch den BlackRock iShares Bitcoin ETF zustande, der gestern allein einen Zufluss von $520 Millionen verzeichnete, was auf hohe Chancen für eine BTC-Preisrallye auf $60.000 hindeutet.

BlackRock führt Zufluss von Spot-Bitcoin-ETFs an

Laut Daten von BitMEX Research verzeichneten börsengehandelte Bitcoin-ETFs am 27. Februar Nettozuflüsse in Höhe von 577 Millionen US-Dollar. Dies war der drittgrößte Zufluss seit dem Start, da alle neun Spot-Bitcoin-ETFs massive Handelsvolumina verzeichneten. Die GBTC-Abflüsse von Grayscale stiegen jedoch am Dienstag wieder an, nachdem sie am Vortag auf 22,4 Mio. $ gesunken waren.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

BlackRock iShares Bitcoin ETF (IBIT) verzeichnete über $520 Millionen und brach damit seinen bisherigen Rekord an Zuflüssen. IBIT verzeichnete auch ein Rekordhandelsvolumen von 1,3 Mrd. $ und übertraf damit das tägliche Handelsvolumen der meisten großen US-Aktien. Nach den jüngsten Zuflüssen beliefen sich die Nettozuflüsse von BlackRock auf über 6,5 Mrd. $ und die Vermögensbestände stiegen auf über 141.000 BTC.

Fidelity Bitcoin ETF (FBTC) und Ark 21Shares (ARKB) Bitcoin ETF verzeichneten 126 Mio. $ bzw. 5,4 Mio. $. Bitwise (BITB), VanEck (HODL) und andere Bitcoin-ETFs verzeichneten ebenfalls beträchtliche Zuflüsse, was auf eine starke Aufwärtsstimmung bei privaten und institutionellen Anlegern hindeutet.

Interessant ist, dass GBTC einen Abfluss von 125,6 Millionen Dollar verzeichnete, ein Anstieg gegenüber dem Abfluss von 22,4 Millionen Dollar am Montag, was die Hoffnung auf einen Paradigmenwechsel zunichtemacht. Eric Balchunas, leitender ETF-Analyst bei Bloomberg, sagte, dass das tägliche Handelsvolumen von den neuen Spot-Bitcoin-ETFs mit Ausnahme von GBTC den zweiten Tag in Folge die Marke von 2 Mrd. $ überschritten hat, während der BTC-Preis stark über $57K liegt.

BTC-Kurs bricht über $59.000

Der Krypto Fear & Greed Index hat heute einen 4-Jahres-Höchstwert von 80 erreicht, da sich die Marktstimmung derzeit in der Zone „Extreme Greed“ befindet. Die FOMO erreicht die Wall Street, da das Bitcoin-Interesse der Investoren extrem hoch ist.

Der BTC-Preis ist heute auf $59.000 hochgeschnellt und ist damit weniger als 15% von dem vor 27 Monaten erreichten Höchststand von $68,6K entfernt. Sollten die ETFs weiterhin starke Zuflüsse die nächsten Tage verzeichnen, könnte der Bitcoin tatsächlich zeitnah sein Allzeithoch bei rund $69.000 testen.

Mehr über Bitcoin:
> Bitcoin kaufen: So gehts!
> Unsere Bitcoin Prognose: Wie kann sich BTC entwickeln?
> Aktuelle Bitcoin News
> Aktueller Bitcoin Kurs

Artikel teilen:
Folge uns:
Heiß diskutiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr zum Thema:
Anzeige
Du willst mehr?

Melde dich zu unserem Newsletter an, den wir einmal die Woche versenden.
Wir berichten über die wichtigsten Ereignisse und halten dich auf dem Laufenden!

Ich akzeptiere, dass meine Daten im Zuge des Abonnement des Newsletters von Coin-Update zur Messung, Speicherung und Auswertung von Klickraten zu Zwecken der Gesaltung und Optimierung der künfitgen Newsletter-Qualität genutzt werden. Die Einwilligung zum Empfang vom Newsletter und der Messung kann mit Wirkung in Zukunft widerrufen werden. Der Versand erfolgt durch den Dienstleister Brevo. Mehr dazu im Datenschutz.