Bitcoin bis März auf $65.000! Fraktal-Analyst sagt parabolische Bewegung voraus

Bitcoin bis März auf $65.000 Fraktal-Analyst

Der Anstieg von Bitcoin auf sein Allzeithoch über 50.000 $ hat eine Datenanalysefirma dazu veranlasst, weitere Aufwärtsbewertungen für die Kryptowährung vorherzusagen.

TradingShot, ein unabhängiges Tradingmanagement-Unternehmen, schreibt in seiner neuesten Notiz, dass es den BTC/USD-Kurs bis zum nächsten Monat bei $65.000 sieht. Und wenn der Trend anhält, könnte das Paar seine Aufwärtsbewegung innerhalb desselben Zeitrahmens auf bis zu $70.000 ausweiten.

Im Kern der Analyse von TradingShot liegt ein technisches Fraktal – ein sogenannter Fibonacci-Kanal, der bei der Vorhersage der Bitcoin-Preis-Muster im letzten Jahr entscheidend war. Die Firma wendet das gleiche Prognosemodell an, um die nächste potenzielle Bewegung der Kryptowährung zu bestimmen und kommt zu Analogien, die übermäßig bullish wirken.

Das bullische Bitcoin-Fraktal

In letzter Zeit neigt Bitcoin dazu, sich innerhalb der Bereiche des Fibonacci-Kanals zu bewegen, die als Unterstützungen und Widerstände fungieren. Nach dem Ermessen von TradingShot werden diese Bereiche mit den folgenden Linien gezeichnet: 0, 0,382, 0,5, 0,618, 1,0, 1,382, 1,5, 1,618 und 2,0 – alle laufen parallel zueinander nach oben.

Bitcoin sieht einen Anstieg in Richtung $65.000, basierend auf Fibonacci-Fraktalen. Quelle: BTCUSD auf TradingView.com

Die Fibonacci-Kanal-Struktur zeigt, dass Bitcoin eine Wochenkerze oberhalb der 1,618-Erweiterungslinie schloss, was auf zwei mögliche Szenarien hindeutet. Das erste Szenario behandelt die Aussichten auf eine ausgedehnte Rallye in Richtung der nächsten Erweiterungslinie bei 2,0. In der Zwischenzeit konzentriert sich das zweite auf eine Korrektur nach unten in Richtung der 1,618 – 1,382 Zone.

Diese 2,0 Fib-Erweiterung liegt in der Nähe von 70.000 $. Auf der anderen Seite repräsentiert die 1,618-1,382 Zone ungefähr den Bereich zwischen $50.000 und $35.000. TradingShot ergänzt, dass sogar ein Abwärts-Retracement es Tradern erlauben würde, den Bitcoin-Dip zu kaufen – basierend auf einem ähnlichen Gefühlsverhalten nach einer Abwärtsbewegung im Dezember letzten Jahres.

„Im Moment legt das Modell nahe, dass BTC/USD, da es eine 1W-Kerze oberhalb der 1.618-Fibonacci-Erweiterung geschlossen hat, sich vorwärts bewegen wird, um die 2.0-Fib-Ext zu testen“, so TradingShot.

„Der Grund dafür ist die historische Preisaktion selbst. Wenn die 0,618 zurückgewiesen wird, aber der Preis innerhalb der 0,382-0,618-Zone unterstützt bleibt (keine Kerzenabschlüsse außerhalb), prallt er zum nächsten 1,0-Intervall ab (blauer Pfeil)“, so die Firma.

Aber: Wer kauft?

Bitcoins jüngster Preisanstieg über $50.000 erschien nach einer Flut von ermutigenden Nachrichten von der Wall Street.

Allein im Februar enthüllte Tesla, dass es nun Bitcoin im Wert von $1,5 Mrd. in seiner Bilanz hält. In der Zwischenzeit hat das an der Nasdaq notierte Software-Intelligence-Unternehmen MicroStrategy seine Bitcoin-Reserven auf 71.079 BTC erhöht, nachdem es zusätzliche Token im Wert von 10 Millionen Dollar gekauft hatte.

Laut einer Pressemitteilung, die am Dienstag veröffentlicht wurde, plant MicroStrategy nun, weitere 600 Millionen Dollar aus wandelbaren vorrangigen Schuldverschreibungen aufzubringen, um Bitcoins zu kaufen. Die Ankündigung trug maßgeblich dazu bei, den BTC/USD-Kurs über 50.000 $ zu treiben.

Viele Analysten erwarten, dass die Bitcoin-Euphorie weiter steigen wird, solange Investoren und Unternehmen angesichts eines abwertenden US-Dollars und schlechter Anleiherenditen Appetit auf riskantere Anlagen haben. 

Das könnte es der Benchmark-Kryptowährung ermöglichen, die technisch getriebenen bullischen Erwartungen der TradingShot-Analysten zu erfüllen.

Textnachweis: Bitcoinist

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

72 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.