whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

HANDEL

KAUFEN

Bitcoin bereitet sich auf hohe Volatilität durch Einführung von Bakkt vor

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz.

Hinweis: 76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

- Anzeige -

In nur drei Tagen wird Bakkt seine lang erwarteten Bitcoin-Futures-Kontrakte vorstellen. Je näher wir uns an Bakkt´s Release nähern, desto mehr Trader vermuten, dass Bitcoin bald eine hohe Volatilität aufweisen könnte.

Bakkt Bitcoin Futures

Nach mehreren Verzögerungen aufgrund von regulatorischen Bedenken erhielt Bakkt, eine Tochtergesellschaft der Intercontinental Exchange (ICE), schließlich grünes Licht von der U.S. Commodity Futures Trading Commission (CFTC) für die Einführung ihrer Bitcoin-Futures.

Im Gegensatz zu anderen BTC-Future-Kontrakten wie der Chicago Mercantile Exchange (CME), die nur in US-Dollar abgewickelt werden, werden Bakkt Bitcoin-Futures bei Vertragsablauf mit echten Bitcoin abgewickelt. Infolgedessen begann das Unternehmen kürzlich, Bitcoin-Einzahlungen zu akzeptieren, das durch eine Versicherungspolice über 125 Millionen Dollar geschützt ist.

Bakkt wird das erste Unternehmen in der Kryptowährungsbranche sein, das physisch abgerechnete Bitcoin-Futures-Kontrakte einführt. Dies könnte zu einem signifikanten Zufluss von institutionellem Kapital und zu mehr Liquidität führen. Erstmals haben Anleger die Möglichkeit, an einer „regulierten Börse“ zu agieren, so Bakkt-CEO Kelly Loeffler.

Im Erfolgsfall könnte Bakkt in der Lage sein, einen erheblichen Teil des Handelsvolumens von Bitcoin zu übernehmen, um eine legitime Preisfindung zu ermöglichen. Folglich könnte das Unternehmen mehr regulatorische Klarheit und Vertrauen in den Markt bringen, was für Institutionen unerlässlich ist, um in Bitcoin & Co. zu investieren, so Thomas Lee, der Leiter der Forschung bei Fundstrat Global Advisors.

Bakkt ein Katalysator?

Bakkt Bitcoin-Futures-Kontrakte könnten in der Tat der Katalysator sein, der Bitcoin aus der Konsolidierungsphase herausführt. Je länger die Bewegung in der derzeitigen Trading-Range, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit eines starken Ausbruchs. Somit ist die Spanne zwischen $10.500 und $9.600 eine vernünftige No-Trade-Zone.

Ein Durchbruch über $10.500 und des 100-Tage-Durchschnitts könnte zu einem starken Aufschwung führen, der Bitcoin in neue Jahreshöchststände führt. Unterdessen könnte ein Bruch unter 9.600 $ und dem 150-Tage-Durchschnitt den Bitcoin Kurs in Richtung 7.500 $ und 6.000 $ drücken.

Bakkt wird seine Futures-Kontrakte am 23. September einführen, doch sind die Auswirkungen auf die Marktbewertung von Bitcoin noch nicht absehbar.

Bislang befindet sich BTC noch in einer Konsolidierungsphase, die seit drei Monaten anhält, aber Indikatoren deuten darauf hin, dass eine starke Preisbewegung im Gange ist.

Textnachweis: cryptoslate, Ali Martinez

- Anzeige -

Jetzt Bitcoin handeln:

  • Echte Bitcoin kaufen
  • Bitcoin, Kryptowährungen, Aktien und mehr
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, Sofort, SEPA und mehr

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Geld zu verlieren.

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.