Bitcoin befindet sich nach der Halbierung im „Niemandsland“ – doch was sagen Analysten?

Bitcoin nach Halbierung im „Niemandsland“ – was sagen Analysten?
Anzeige

Seit Bitcoins Halbierung am Montag, ist der Bitcoin-Markt in eine Art Flaute geraten – Bitcoin tradet seit dem Ereignis im hohen 8.000-Dollar-Bereich und ist nur noch wenig volatil.

Diese Preisaktion – oder das Fehlen einer solchen – hat die Kryptowährung ins „Niemandsland“ gebracht, so ein bekannter Krypto-Trader mit Verweis auf das untenstehende Diagramm.

Bitcoin Kurs nach Halvening
Preisdiagramm von HornHairs (@CryptoHornHairs auf Twitter), einem beliebten Krypto-Trader.

Der Analyst:

„Noch kein Bruch in der Marktstruktur nach meinen Regeln auf der 1D. Schließt unter 8529 $ und der 1D wird rückläufig, und das erste Ziel liegt bei 7,8.000 $. Brechen Sie über $9,5k zurück und ich strebe neue Höchststände > $10,5k an“

In welche Richtung tendieren Analysten?

Gegenwärtig tendieren Analysten zu dem vom Trader dargelegten Bullen-Szenario und führen hierfür ein Zusammentreffen von technischen und fundamentalen Faktoren an.

In „Fast Money“ von CNBC kommentierte der Vorstandsvorsitzende von Galaxy Digital nach der Halbierung, Mike Novogratz, dass sich der Wert von Bitcoin als knappes Gut mit all den Anreizen von Zentralbanken und Regierungen erweist.

Zusammen mit dem positiven Makroausblick stellt Novogratz fest, dass es bullish sei, dass Paul Tudor Jones, der legendäre Makro-Hedgefonds-Investor, in den Bitcoin-Raum eintritt.

Ähnlich bullisch stellt ein Trader fest, dass Bitcoins Fall während des jüngsten Rückgangs drei kritische Niveaus aufwies und damit die Voraussetzungen für eine bullische Umkehr geschaffen hat. Die Niveaus sind ein historischer Widerstand, ein Aufwärtstrend, der sich bei den Tiefstständen von 3.700 $ gebildet hat und eine Liquiditätsregion bei 8.000 $.

Aktien könnten Bitcoins Flugbahn verändern

Während die technischen Aussichten eher bullish als bearish sein mögen, könnte ein Börsencrash dies schnell ändern.

Wie Bitcoin auch haben sich der S&P 500-Index und globale Aktien seit den März-Tiefs stark erholt und mehr als 30% zugelegt. Analysten befürchten jedoch allmählich eine krasse Kehrtwende, nachdem die amerikanischen Indizes am Dienstag um 2% gefallen sind.

Ein Analyst hat vor kurzem das untenstehende Diagramm geteilt, nach dem einer seiner Indikatoren dabei ist, für den S&P 500 in bärische Bereiche überzugehen.

Zuletzt lag der Indikator bei einem Höchststand von 3.300 für den S&P 500, gefolgt von einem Rückgang um 35% auf 3.150. Das bedeutet, dass der Aktienmarkt, sofern der historische Präzedenzfall hält, bald eine starke Abwärtsbewegung erleben könnte, wenn der Markttrend negativ wird.

S&P 500-Baisse-Chart von Cold Blooded Shiller
S&P 500-Baisse-Chart von Cold Blooded Shiller (@ColdBloodShill auf Twitter), einem beliebten Krypto-Trader. Das Diagramm zeigt einen Schlüsselindikator, der sich zu überschlagen beginnt, wenn der Aktienindex bei den Höchstständen pausiert.

Grundsätzlich sieht es für Aktien nicht viel besser aus.

Charlie Bilello von Compound Capital Advisors zeigt, dass der S&P 500 auf dem Weg zum niedrigsten „Quartalsergebnis nach GAAP seit dem 1. Quartal 2009“ ist, was mit einem Rückfall in Richtung der Tiefststände zusammenfallen könnte.

Bitcoin könnte ebenfalls fallen, wenn Aktien dies tun. Wie die Federal Reserve of Kansas City erklärt, weise Bitcoin in Zeiten wirtschaftlicher „Stressphasen“ eine positive Korrelation mit dem S&P 500-Index bis zu einem Niveau „signifikant auf dem 5%-Niveau“ auf.

Anzeige

  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.