Bitcoin-Analyst: Die Wall Street ist nicht bereit für das, was als nächstes kommt

Wall Street nicht bereit was als nächstes kommt
Anzeige

Der Bitcoin-Preis hat erst kürzlich einen neuen Jahreshöchststand erreicht, nachdem er auf über 12.000 Dollar gestiegen ist, und bereitet sich möglicherweise auf einen explosiven Anstieg vor. Die erste Krypto-Währung aller Zeiten könnte endlich in einen anhaltenden Aufwärtstrend geraten.

Wenn dies der Fall ist und der Vermögenswert weiterhin dem Stock-to-Flow-Modell folgt, könnte die Wall Street unter Schock stehen, da sie ihre Chart-Einstellungen anpassen muss, um mit dem logarithmischen Wachstum von Bitcoin Schritt zu halten.

Institutionen wenden sich Bitcoin zu

Bitcoin ist anders als jeder andere finanzielle Vermögenswert. Und obwohl er einige wesentliche Ähnlichkeiten mit Gold aufweist, bietet die digital existierende Kryptowährung weitreichende Vorteile, die über das glänzende Edelmetall hinausgehen.

Sie hat keinen physischen Fußabdruck und kann weder gefälscht noch dupliziert werden. BTC ist leicht zu lagern, einfach zu transportieren und äußerst langlebig. 

Am wichtigsten ist, dass es weder von Dritten noch von der Regierung kontrolliert wird – und es wird nur 21 Millionen BTC geben.

Das begrenzte, rohstoffähnliche Angebot macht Bitcoin im Vergleich zur Fiat-Geldmenge extrem selten und daher zum idealen Wertaufbewahrungsmittel und ideale Absicherung gegen Inflation.

Es wurden mehrere Modelle entwickelt, um den langfristigen Wert des Gutes allein auf der Grundlage seiner Knappheit vorherzusagen. Von diesen Modellen ist das Stock-to-Flow (S2F)-Modell von Plan B das beliebteste und lässt vermuten, dass der Preis von Bitcoin bald exponentiell steigen wird.

Wenn der Bitcoin-Preis weiter steigt und der Vorhersage des S2F-Modells folgt, so glaubt ein Analyst, dass die Wall Street so schockiert sein wird, dass sie möglicherweise ihre Preisdiagramme anpassen muss.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

S2F-Modell wird Wall Street schocken

Bitcoin-Experte Preston Pysh, der oft fundamentale Einsichten in die allererste Kryptowährung teilt, glaubt, dass die Wall Street möglicherweise nicht „bereit für das ist, was als nächstes kommt“, wenn BTC weiterhin dem S2F-Modell folgt.

Der Grund dafür, so Pysh, ist, dass „die Marktteilnehmer daran gewöhnt sind, die Dinge in linearen Begriffen zu betrachten“, und nicht in Begriffen denken, die Kryptoanalysten für die langfristige BTC-Analyse verwenden.

BTCUSD-Linearer Versus-Log-Skala-Vergleich | Quelle: TradingView

Bitcoin als Technologie hat sich entlang einer logarithmischen Wachstumskurve entwickelt, was die fortschreitende Einführung von Bitcoin zeigt. Daher wird die Preisbewegung bei der Kryptowährung in den meisten Fällen in Logarithmendiagrammen und nicht in linearen Diagrammen wie Aktien, Gold und anderen Vermögenswerten dargestellt.

Der obige Chart zeigt, wie BTCUSD sowohl im linearen als auch im logarithmischen Maßstab aussieht. Die gesamte Frühgeschichte von Bitcoin ist auf dem linearen Diagramm kaum zu erkennen. 

Wenn die Kryptowährung ihren vom SF2-Modell ausgehenden Weg fortsetzt, könnte der Vermögenswert eines Tages Preise von 100.000 $ bis 400.000 $ und mehr erreichen.

BTCUSD Vergleich der linearen Skala mit der logarithmischen Skala | Quelle: TradingView

Wenn du der Meinung bist, dass diese lineare Skala die früheren Spitzenwerte von $1000 winzig erscheinen ließ, warte, bis du unten siehst, was sie selbst bei $20.000 bewirkt, wenn man realistische Aufwärtsziele für BTCUSD in Betracht zieht.

Schon auf den ersten Blick ist klar zu erkennen, warum die Wall Street schockiert sein könnte, wenn sie einen Vermögenswert sieht, der ein lineares Preisdiagramm so schnell auflädt. Ein einfacher Klick oder zwei sollten ausreichen, um ihre Analyse in Ordnung zu bringen – allerdings erst nach dem ersten Schock.

Anzeige

  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.