Coin-Update
Suche
Close this search box.
23.10.2023

Die 7 besten Binance Coin Wallets | BNB Wallets

Andre Eberle
05.03.2021
6 Minuten Lesezeit
Die-7-besten-Binance-Coin-Wallets
Welcher ist der beste Binance Coin Wallet?

Die Binance Coin Kryptowährung lässt sich dafür verwenden, auf der Börse Binance andere Coins und Tokens zu tauschen. Mittlerweile ist die BNB so beliebt, dass sie sich als Investment und Anlage eignet. Wer den Binance Coin nach dem Kauf besitzen und aufbewahren will, der braucht dazu das passende Wallet. Hier erfahren Sie mehr über die 7 besten BNB Wallets.

Trezor Model T

Beim Trezor Model T handelt es sich um den Nachfolger zum beliebten Trezor One von SatoshiLabs. Hardware Wallets sind noch immer die sichersten Aufbewahrungsorte für Kryptowährungen und die Modelle von Trezor und Ledger sind in dieser Hinsicht führend. Die unterschiedliche Herangehensweise an das Thema Sicherheit spaltet hingegen die Community.

Die Sicherheit der Ledger Hardware Wallet baut auf einem eingebauten Kryptografie-Chip auf. Was genau dieser Chip kann, das wird geheimgehalten. Bei Trezor setzt man hingegen auf ein Open Source Protokoll. Jeder kann dieses Protokoll prüfen und damit feststellen, wie sicher es tatsächlich ist.

Das Trezor Model T wiegt 15 Gramm und bemisst sich auf 64 x 39 x 10 Millimeter. Damit ist es etwas größer als der Vorgänger, das Trezor One. Die höheren Maße sind auch notwendig, damit das RGB LCD Farb-Touchscreendisplay auf die Vorderseite passt.

Abgesehen von dem Touchscreen verfügt das Model T über eine Schnittstelle für eine MicroSD-Karte und einen USB-C-Port. Dazu werden ein USB-C-Kabel, eine Anleitung für die ersten Schritte und zwei Kärtchen zum Aufschreiben des Backup Seeds geliefert. Weiterhin verfügt das Model T über eine magnetische Halterung, mit Sie es an verschiedenen Oberflächen anheften können.

Trezor Model T

Preis: 177,31 €

Trezor Model T

Mithilfe der Schnellanleitung und des Farb-Displays ist die Einrichtung der Hardware Wallet recht einfach. Sie müssen gleichzeitig die Software Trezor Bridge auf Ihrem PC oder dem mobilen Gerät herunterladen. Danach können Sie eine neue Wallet erstellen oder eine alte per Seed wiederherstellen.

Die Guthaben auf der Hardware Wallet werden mit einem selbst festgelegten PIN geschützt. Weiterhin können Sie weitere Wallets mithilfe von verschlüsselten Passphrasen schützen oder die Aktivierung mittels FIDO U2F Authentifikator einstellen. Die Wallet lässt sich mit Windows, Android, Linux und MacOS verwenden.

Das Trezor Model T unterstützt die Kryptowährungen Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, Ethereum Classic, Litecoin, Dogecoin, Ripple, Bitcoin Gold, Zcash, Dash, Namecoin, NEM, Ubiq, Lisk, Monero, und mehr als 1000 ERC-20-Tokens. Außerdem ist die Wallet mit dem Trezor Passwort Manager, Mycelium, Dropbox, MyEtherWallet, Electrum, Copay, bitpay, MultiBit, SSH Agent und weiteren Programmen kompatibel.

Ledger Nano X

Das Ledger Nano X ist der Nachfolger des Nano S aus dem Hause Ledger. Auf der Hardware Wallet lassen sich mehr als 27 Coins und mehr als 1500 Tokens aufbewahren. Das Gerät ist nach dem Sicherheitsstandard CC EAL5+ zertifiziert. Geschützt werden die Kryptowährungen mittels der ST33J2M0 und STM32WB55 Chips.

Optisch ähnelt diese Wallet einem USB-Stick mitsamt Edelstahlabdeckung und einem OLED Display. Mit seinen 34 Gramm und den Maßen von 72 x 18,6 x 11,75 Millimetern ist das Nano X etwas größer und schwerer als sein Vorgänger. Zur Bedienung reichen zwei Knöpfe aus.

Das Ledger Nano X verfügt über einen USB-C-Anschluss und ist mit Windows, MacOS und Linux kompatibel. Weiterhin lässt es sich an modernen iOS- und Android-Geräten anschließen. Im Paket sind neben dem Wallet noch ein USB-Kabel, eine Schnellanleitung, 3 kleine Zettel zum Aufschreiben des Recovery Seeds und ein Schlüsselanhänger enthalten.

Für den Einrichtungsprozess müssen Sie sich Ledger Live herunterladen und mit der Wallet synchronisieren lassen. Gleichzeitig verwenden Sie die zwei Buttons, um sich durch die Menüs zu navigieren und Eingaben zu bestätigen. Das Programm führt Sie durch die einzelnen Schritte der Einrichtung. Dabei erstellen Sie sich einen PIN Code, schreiben sich die Recovery Phrase auf und bestätigen diese.

Ledger X Hardware Wallet

Preis: 119,00 €

Ledger Nano X

Ein neues Feature gegenüber dem Vorgänger ist die Bluetooth-Verbindung für den Anschluss an Android- und Apple-Smartphones. Nur achten Sie darauf, dass eine solche Verbindung ein gewisses Sicherheitsrisiko darstellt. Allerdings bleiben alle wichtigen Daten auf den Geräten. Der private Schlüssel wird nicht über Bluetooth versendet.

Das Ledger Nano X unterstützt neben Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Dogecoin, Monero, Tezos, Zcash, Dash, Ripple, Bitcoin Cash und Ripple viele weitere Kryptowährungen, darunter eine große Zahl an ERC-20-Tokens. Insgesamt sind es 27 Coins und weitere 1500 Tokens. Weiterhin ist die Wallet mit Mycelium, SSH Agent, MyEtherWallet, dem Passwort Generator und FIDO U2F Authentifikator kompatibel.

Ledger Nano S

Ledger betitelt seinen Nano S als die „original hardware wallet“. Der Vorgänger des Nano X ist auch heute noch eine gute Wahl, wenn man weniger Geld ausgeben möchte. Das Nano S bewahrt dieselbe Menge an Kryptowährungen auf, insgesamt 27 verschiedene Coins und mehr als 1500 Tokens.

Optisch ähnelt sich das Nano S und sein Nachfolger, nur ist das ältere Modell etwas kleiner und leichter. Der USB-Stick bemisst sich auf 56,95 x 17,4 x 9,1 Millimeter und wiegt 16,2 Gramm. Neben der Wallet werden Ihnen noch ein USB-Kabel geliefert und eine kleine Anleitung.

Nano S Hardware Wallet

Preis: 59,00 €

Ledger Nano S

Ähnlich wie beim Nano X müssen Sie Ledger Live auf Ihrem Windows-PC, MacOS oder Linux installieren. Außerdem lässt sich die Wallet noch an Android-Geräte anschließen. Für den Anschluss verfügt die Wallet über einen USB-B-Anschluss.

Eingerichtet wird die Wallet über die Software und mithilfe der zwei Tasten auf dem Stick. Der Vorgang kann recht umständlich sein, doch die Software führt einen durch alle wichtigen Schritte. Nachdem Sie sich für einen PIN entschieden und die Seed-Phrase aufgeschrieben haben, ist das Gerät schon einsatzbereit.

Mit dem FIDO U2F Authentikator lässt sich eine Zwei-Faktoren-Authentifizierng einschalten. Die privaten Schlüssel werden mithilfe der ST31H320 (secure) und STM32F042 Chips geschützt. Das Gerät entspricht dem Sicherheitsstandard CC EAL5+.

Atomic Wallet

Atomic Wallet ist eine Desktop und Smartphone Wallet für über 300 Kryptowährungen, darunter auch die Binance Coin. Es handelt sich um Software. Im Gegensatz zu den Hardware Wallets sind die Software Wallets kostenlos und leicht eingerichtet, verfügen jedoch nicht über denselben Schutz wie die Sticks.

Die Atomic Wallet hat die Dienste von Changelly und ShapeShift integriert. Damit ist es Ihnen möglich, von der Wallet heraus Kryptowährungen in andere umzutauschen. Bislang ist das nur mit 60 Krypto-Paaren möglich.

Atomic Wallet

Weiterhin verfügt die Atomic Wallet über ihren eigenen Token, den Atomic Wallet Token (AWC). Dieser dient als interne Währung, erlaubt den Nutzern das Staking, Rabatte auf bestimmten Börsen und bietet einige andere Funktionen. Der Atomic Wallet Token lässt sich unter anderem auf Binance kaufen.

Von der Wallet aus können Sie ebenfalls Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Ripple, Litecoin und weitere bekannte Coins und Tokens mit Fiatwährungen kaufen. Dazu benötigen Sie eine Kreditkarte. Außerdem lässt sich die Wallet für das Staking von Kryptowährungen wie Tezos oder ATOM verwenden.

Trust Wallet

Bei Trust Wallet handelt es sich um eine Wallet speziell für mobile Geräte. Die Multicoin-Wallet erlaubt das Aufbewahren von Binance Coin und weiteren ERC-20-, BEP2 und ERC-721-Tokens, inklusive bekannter Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Ripple, Stellar, Dogecoin und Zcash. Mit der Zeit sollen noch weitere Kryptowährungen hinzukommen.

Die Trust Wallet lässt sich weiterhin für das Staking von Kryptowährungen wie TRON, Tezos, Cosmos, VeChain, Callisto und einigen mehr verwenden. Weiterhin verfügt die Wallet über Schnittstellen zu dezentralen Applikation auf der Grundlage von Ethereum und einem dApp-Marktplatz. Damit lassen sich dApps in die Wallet integrieren und nutzen.

Guarda Wallet

Die Guarda Wallet legt einen großen Wert auf die Privatsphäre und die Sicherheit der Nutzer. Sie steht für Desktop, mobile Geräte und als Web-Anwendung zur Verfügung. Es lassen sich über 50 Kryptowährungen, tausende Tokens und einige Stable Coins auf der Wallet aufbewahren.

Guarda Wallet

Von der Wallet aus ist das Staking von Kryptowährungen wie Tezos, TRON, Cosmos und weiteren Coins und Tokens möglich. Die Staking Rewards werden sogleich auf der Wallet gutgeschrieben. Mit Kreditkarte können Sie außerdem aus der Wallet heraus Kryptowährungen kaufen.

Schlüssel und und Backups werden sicher auf dem Gerät des Nutzers gespeichert. Zuvor werden sie noch verschlüsselt. Der Guarda Token Generator erlaubt es einem, eigene Tokens zu erstellen.

Exodus

Exodus ist eine Multicoin-Wallet für mobile Geräte und den Desktop. Die Wallet bewahrt eine Vielzahl von Kryptowährungen auf, neben den bekannten Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Ripple und anderen auch diverse Tokens, inklusive des BNB-Tokens. Außerdem zeigt sie einem die Live Charts und die Entwicklung des eigenen Portfolios an.

In Exodus ist die Tauschbörse ShapeShift integriert, mit der sich diverse Kryptowährungen miteinander tauschen lassen. Weiterhin bietet die Wallet mit Exodus Shares eine Reihe von Investitionsmöglichkeiten. Dafür muss man sich zunächst richtig ausweisen und seinen Account bestätigen.

Exodus Wallet

Wenn Sie sich nicht um die sichere Verwahrung von Binance Coins kümmern und eher über dessen Kursverlauf spekulieren möchten, dann finden Sie im Guide Binance Coin CFD-Handel eine ausführliche Anleitung.

Artikel teilen:
Folge uns:
Heiß diskutiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr zum Thema: