Besser als Bitcoin: Binance Coin (BNB) schlägt BTC im Rennen um den Titel „beste Anlage 2019“

Binance Coin (BNB) schlägt BTC „beste Anlage 2019“
Anzeige

Bitcoin wird unter anderem deshalb als „digitales Gold“ bezeichnet, weil er Jahr für Jahr eine beeindruckende und relativ stabile Aufwärtsentwicklung vorweisen kann. Es gibt jedoch viel zu sagen über einen Utility Token wie den Binance Coin (BNB), der die größte Krypto-Währung Ende letzten Jahres um über 40 Prozent übertroffen hat.

In einem 2019-Jahresbericht zeigt Binance, dass BNB mit einem Zuwachs von 128 Prozent die beste Performance unter den zehn größten Kryptowährungsanlagen nach Marktkapitalisierung im Jahr 2019 erzielen konnte. Bitcoin war mit einem Anstieg von 87 Prozent die zweitbeste Anlage.

Klar: Binance hat natürlich ein großes Interesse daran, den hauseigenen Token gut dastehen zu lassen. Allerdings waren diese Informationen bereits leicht verfügbar, und der Bericht der maltesischen Kryptowährungsbörse zeigt interessanterweise die Korrelationen zwischen den Kryptowährungen auf dem gesamten Markt auf.

Das allgemeine Ergebnis ist, dass die großen Kryptowährungen hohe Korrelationen untereinander haben – und das bedeutet, dass sich die Kryptowährungen bei Marktverschiebungen tendenziell zusammen bewegen.

BNB mit deutlichem Vorsprung 

Interessanterweise verzeichneten 2019 nur vier der zehn wichtigsten Krypto-Währungen Gewinne. Neben Bitcoin und BNB legte Litecoin (LTC) um 29 Prozent und Bitcoin Cash (BCH) um 24 Prozent zu. Mehr noch – alle diejenigen, die zum Jahresende grün waren, verzeichneten keine positiven Ergebnisse im ersten und zweiten Quartal, da die gesamte zweite Jahreshälfte für die Top-10-Währungen rot war.

Binance Research Grafik
Quelle: Binance Research, Binance.com

Außerhalb der Top 10 und in der Top 19 gab es einige andere Krypto-Währungen, die Bitcoins Gewinne übertreffen konnten – insbesondere Tezos, Huobi Token und Chainlink. Bitcoins Marktdominanz stieg allerdings deutlich, von 52 Prozent auf 68 Prozent – nur ein Prozent vom Jahreshöchstwert von 69 Prozent im September.

Wie hängen Kryptowährungen zusammen?

Für den Laien ist leicht zu beobachten, dass sich der Markt für Kryptowährungen im Allgemeinen wie ein einziger Markt bewegt und an der Spitze meist von Bitcoin angeführt wird. Wenn Bitcoin plötzlich einen Preisanstieg verzeichnet, folgen die dahinter liegenden Coins oft, was eine starke Korrelation zeigt.

Tatsächlich gab es bei großkapitalisierten Kryptowährungen keinerlei Anzeichen für negative Korrelationen. Den niedrigsten Korrelationswert hatte Tezos (XTZ) mit einem Korrelationskoeffizienten von nur 0,3 auf einer Skala von -1 bis +1.

Der am stärksten mit BNB korrelierte Coin war Ethereum. ETH hielt diesen Platz das ganze Jahr über mit einem durchschnittlichen Korrelationskoeffizienten von 0,69. Programmierbare Blockchains wie Ethereum, EOS und NEO wiesen ebenfalls höhere mediane Korrelationen untereinander auf als alternative Anlagen.

Binance kommt zu dem Schluss, dass in Bezug auf die Korrelationen eine Reihe idiosynkratischer Faktoren im Spiel sind, wie z.B. die Cluster programmierbarer Blockchains sowie die Existenz des sogenannten „Binance-Effekts“.

Anzeige

Bitcoin oder Kryptowährungen kaufen?
  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.