Bericht: Büros von GXChain werden durch chinesische Behörden geschlossen

Aus bislang unbekannten Gründen, wurden die Büros des chinesischen Blockchain-Projekts GXChain durch die lokale Polizei stillgelegt, berichtet Dovey Wan, Mitbegründerin von Primitive Crypto auf Twitter.
fingerabdruck
Anzeige

Aus bislang unbekannten Gründen, sollen die Büros des chinesischen Blockchain-Projekts GXChain durch die lokale Polizei stillgelegt worden sein, berichtet Dovey Wan, Mitbegründerin von Primitive Crypto auf Twitter.

Polizei versiegelt Büros von GXChain

Das Wans Tweet beigefügte Foto zeigt die mutmaßlichen Büros von GXChain von Außen, wobei zu erkennen ist, dass der Eingang mit Klebeband versiegelt wurde. Die Unternehmerin erklärte in ihrem Tweet, dass sie nicht genau wüsste, aus welchem Grund die Polizei gegen GXChain vorgeht. Das Projekt habe, im Gegensatz zu 10000 anderen chinesischen Projekten, ein echtes Geschäft aufgebaut, so Wan. Sie vermutet jedoch, der Auslöser könnte das Datengeschäft des Unternehmens sein, das in China einen „hochsensiblen Bereich“ darstelle.

GXChain versteht sich selbst als „eine Blockchain für die globale Datenwirtschaft, die darauf abzielt, ein vertrauenswürdiges Dateninternet von Wert aufzubauen“.

Nachricht drückt den Preis

Nach Bekanntwerden des Vorfalls ist der Kurs des GXChain-Coins deutlich im Wert gesunken. Laut CoinMarketCap fiel der Handelspreis in den vergangenen 24 Stunden um rund 18 Prozent und wird derzeit bei rund 0,62 US-Dollar gehandelt. Das Projekt befindet sich auf Platz 90 der größten Blockchain-Projekte sortiert nach Marktkapitalisierung.

Dovey Wan hat sich in der Vergangenheit als verlässliche Quelle erwiesen. Vor wenigen Wochen berichtete sie als erste über die Festnahme der mutmaßlichen PlusToken-Betreiber.

In der Telegram-Gruppe des Projektes macht sich bei einigen Mitgliedern bereits die Angst breit, es könnte sich bei dem GXChain-Projekt um einen Betrug (Scam) handeln. Aus diesem Grund soll an dieser Stelle noch mal deutlich gemacht werden, dass derzeit noch nicht klar ist, weshalb GXChain den Zorn der Behörden auf sich gezogen hat.

Die nächsten Tage und Wochen werden zeigen, wie es mit dem Projekt weitergeht.

Anzeige

  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.