Bereiten sich Goldman Sachs und Citi Group auf ein Bitcoin Angebot vor?

Bereiten sich Goldman Sachs und Citi Group auf ein Bitcoin Angebot vor?

Mit Blick auf den unaufhaltsamen Aufstieg von Bitcoin, werden traditionelle Bankinstitute gezwungen, ihren Kunden Bitcoin-Dienstleistungen anzubieten. Die beiden amerikanischen Bankenriesen Goldman Sachs und Citi Group haben angekündigt, ihren Nutzern Bitcoin-Derivate und Verwahrungslösungen anzubieten.

Wie Bloomberg bekannt gab, ist Goldman Sachs bereit, Bitcoin-Derivate für Wall-Street-Investoren anzubieten. Der Bankenriese hat den Handel mit Non-Deliverable Forwards (NDFs) eröffnet, einem Derivatprodukt, das an den Bitcoin Kurs gebunden ist.

Gemäß der Ankündigung schützt sich Goldman vor der massiven Volatilität des BTC-Preises durch den Kauf und Verkauf von CME Bitcoin-Futures in Zusammenarbeit mit Cumberland DRW. Im Gespräch mit Bloomberg sagte Max Minton, Goldmans Asien-Pazifik-Chef für digitale Vermögenswerte:

Die institutionelle Nachfrage in diesem Bereich wächst weiterhin signifikant, und die Möglichkeit, mit Partnern wie Cumberland zusammenzuarbeiten, wird uns helfen, unsere Möglichkeiten zu erweitern. Das neue Angebot ebnet uns den Weg, unsere im Entstehen begriffenen Kapazitäten für Kryptowährungen mit Barausgleich weiterzuentwickeln.

Die Partnerschaft von Goldman mit Cumberland DRW zeigt, dass die Bank bereit ist, mit Drittanbietern zusammenzuarbeiten, um die Marktchancen und die Nachfrage zu nutzen. Der unbezwingbare Aufstieg von Bitcoin im letzten Jahr war ein Game-Changer und zwingt viele Finanzinstitute, in Bitcoin Dienstleistungen einzusteigen.

Citi Group erwägt, Bitcoin-Handel und -Verwahrungsdienstleistungen anzubieten

Der Bankenriese Citi Group erwähnte, seinen Kunden Bitcoin-Handel und -Verwahrungsdienstleistungen anzubieten. Am Freitag, den 7. Mai, berichtete die Financial Times darüber und zitierte dabei Itay Tuchman, den globalen Leiter der Devisenabteilung von Citi. Im Gespräch sagte Tuchman: Das neue Angebot „ebnet uns den Weg, um unsere im Entstehen begriffenen Fähigkeiten für Kryptowährungen mit Barausgleich zu entwickeln.“

Tuchman fügte jedoch hinzu, dass die Bank es nicht überstürzen wird, Bitcoin- und Krypto-Dienstleistungen anzubieten. 

Ich habe kein FOMO [Angst, etwas zu verpassen], weil ich glaube, dass Krypto hier ist, um zu bleiben, und dass wir gerade erst am Anfang des Marktes sind", sagte er. "This is not a space race. Es gibt Platz für mehr als nur eine Flagge.

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.