whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

HANDEL

KAUFEN

Start Bitcoin News Ari Paul: Bitcoin sollte sich nicht von Altcoins bedroht fühlen

Ari Paul: Bitcoin sollte sich nicht von Altcoins bedroht fühlen

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt.Kein EU-Investorenschutz.

Veröffentlicht am  

- Anzeige -

Die eingefleischten Bitcoin Supporter sollten neutral gegenüber Altcoins sein, aber skeptisch gegenüber Hard-Forks, so Ari David Paul, Mitgründer von BlockTower Capital. Aber was beunruhigend ist, sind Hard-Forks, die das Mining des SHA-256-Algorithmus stören.

Ari Paul, der kürzlich bei Hedera Hashgraph zu sehen war, zeigte in einem kürzlich veröffentlichten Twitter-Thread eine ausgewogene Haltung gegenüber Altcoins. Die Kommentare fallen in die Diskussion der „Bitcoin-Maximalisten“, die in den Vordergrund rückten, da der Bitcoin Kurs die Performance der Altcoins im Jahr 2019 weit übertraf.


Schließlich glaubt Paul, dass Bitcoin alle Anwendungsfälle und technologischen Features von Altcoins übernehmen kann. Aber kurzfristig können Altcoins die Nachfrage nach einer bestimmten Lösung tragen, bis sie im Bitcoin-Netzwerk implementiert wird.

Hard-Forks eine Herausforderung für Bitcoin

Hard-Forks hingegen sind schädlich und bringen das Bild von BTC direkt zum Einsturz, so Paul. Im Jahr 2018 sah sich BTC mit zwei großen Hard-Forks konfrontiert – Bitcoin Cash (BCH) und Bitcoin SV (BSV). Beide Coins haben in ihrer kurzen Geschichte behauptet, sie seien der wahre Bitcoin.

Insbesondere für Bitcoin SV ist die Botschaft sehr ausgeprägt. Die Projektträger glauben, dass es sich um die echte Satoshi-Vision handelt. Derzeit sind BTC, BCH und BSV die führenden SHA-256-Netze nach Hash-Rate. Bitcoin ist natürlich an der Spitze, mit einer beispiellosen Mining-Leistung. Die Miner erreichten ein Tempo von mehr als 97 Millionen Terahashes pro Sekunde, ein absoluter Rekord. Die Netze BCH und BSV transportieren nur rund 1 Million Terahashes pro Sekunde.

Hashrate-Kriege

Die Gefahr, dass Hard-Forks den gleichen Hash-Mechanismus verwenden führt zu Kämpfen um die begrenzte Rechenleistung der Miner. In der Vergangenheit war dies eine Bedrohung für Bitcoin, besonders zu der Zeit, als die Miner drohten, sich zu spalten und eine neue Version der Bitcoin-Blockchain zu entwickeln, um das Original durch aktiveres Mining zu übertreffen.

In den letzten zehn Jahren hat BTC das Aufkommen von Hunderten von neuen Altcoins überlebt. Viele dieser Projekte hatten die Vision, dass sie den großen Bitcoin verdrängen könnten, aber das ist noch nicht geschehen.

Textnachweis: bitcoinist, christine vasileva

Ausreichend informiert? Jetzt Bitcoin beim Testsieger einkaufen:

  • Echte Bitcoin kaufen
  • Bitcoin, Kryptowährungen, Aktien und mehr
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, Sofort, SEPA und mehr

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Geld zu verlieren.

- Anzeige -

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.

- Anzeige -
- Anzeige -

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von cdn.plus500.com zu laden.

Inhalt laden