Analyst erklärt: So könnte der Bitcoin-Preis in den nächsten Tagen 11.500 Dollar erreichen

Analyst So könnte Bitcoin 11.500 Dollar erzielen
Anzeige

Ein weiterer Tag und Bitcoin erreicht einen weiteren Jahreshöchststand auf seinem Marsch zurück nach oben. Analysten prüfen nun die nächsten Widerstandswerte – und zumindest kurzfristig ergeben sich auch bärische Aussichten für BTC.

Bitcoin auf Sechsmonatshoch

BTC hat während der heutigen asiatischen Trading-Session ein neues 2020-Hoch von knapp 10.500 Dollar erreicht. Seit Bitcoins Sprung zurück in den fünfstelligen Bereich marschiert der Krypto-König weiterhin langsam nach oben und erreicht Preise, die seit Anfang September letzten Jahres nicht mehr gesehen wurden.

Nun scheint BTC einen steigenden Keil auf dem Stunden-Chart zu bilden, der eine kurzfristige Umkehrung signalisieren könnte. Längerfristige Muster sind jedoch bullisch, da sich der Aufwärtstrend verstärkt.

Bislang hat Bitcoin in diesem Jahr beeindruckende 45% erzielt – was ausreicht, um die Aufmerksamkeit der CNBC-Experten von „Fast Money“ zu erregen.

Analysten behalten nun Bitcoins nächste Widerstandsstufe im Auge. Josh Rager etwa hat auf dem Monats-Chart ein Niveau von etwa 10.750 Dollar gefunden.

„Und BTC könnte auf 11.400 bis 11.550 Dollar steigen, bevor er den Höhepunkt erreicht IMO.“

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Rager ergänzt, dass auf dem Tages-Chart horizontale Cluster deutlicher zu erkennen sind, die Widerstand auf einem ähnlichen Niveau zeigen. $12k ist ebenfalls ein Ziel, wenn BTC zuerst die anfänglichen Widerstandswerte durchbrechen kann. Von da an hindert Bitcoin nur noch sehr wenig daran, zum letztjährigen Hoch von $13.800 zurückzukehren.

Andere Analysten raten zur Vorsicht, da die Anzahl der höheren Kerzen im täglichen Zeitrahmen kritische Werte erreicht.

„In Anbetracht des vorangegangenen Anstiegs und des Fehlens anständiger Korrekturen ist es ratsam, mit Long-Positionen vorsichtig zu sein, IMO.“

Sonstwo auf den Krypto-Märkten

Bitcoin macht langsame und stetige Fortschritte. Die gesamte Marktkapitalisierung hat die 300-Milliarden-Dollar-Grenze überschritten, und in den letzten 24 Stunden sind weitere 8 Milliarden Dollar hinzugekommen.

Ethereum brennt – mit einem massiven Anstieg von 12% auf einen Widerstand von 270 $, während Ripples XRP-Token mit einem Anstieg von 16% auf einen Höchststand von 0,33 $ seinen besten Lauf seit Mai letzten Jahres erlebt.

Litecoin hat um etwa 5% zugelegt und damit knapp 85 Dollar übertroffen, während Cardano um 10% gestiegen ist und mit ADA zurückdrängt in die Top-Ten-Position. Stellar hat einen ähnlichen Verlauf,  Tron hat 7% zugelegt. HBAR ist der Top-Performer des Tages mit einem enormen Preisanstieg von 50%.

Das Wiederaufleben der Altcoins hat dazu geführt, dass Bitcoins Dominanz auf den niedrigsten Stand seit Anfang Juli letzten Jahres gefallen ist. Laut Tradingview.com liegt sie derzeit bei etwas mehr als 63% – und der Großteil davon wurde von Ethereum konsumiert.

Anzeige
Das könnte dich auch interessieren...