Altcoins kapitulieren gegen Bitcoin – und Analysten erwarten noch mehr Blut

Altcoins kapitulieren – und Analysten erwarten mehr Blut

  • Altcoins haben in den letzten Tagen und Wochen einen immensen Verkaufsdruck erlebt.
  • Die immense Stärke von Bitcoin – die es ihm ermöglicht hat, 15.000 Dollar zu überspringen – zeigt keine Anzeichen für ein baldiges Ende
  • Obwohl dies für den Kryptomarkt insgesamt offensichtlich positiv zu sein scheint, ist es wichtig, darauf hinzuweisen, dass die meisten Altmünzen gleichzeitig an Wert verloren haben


Einige Analysten spekulieren, dass dies die letzte Kapitulationsphase dieser Marken markieren könnte – was bedeutet, dass massives Aufwärtspotenzial entstehen wird.

Sollte dies der Fall sein, dann könnten die kommenden Monate für viele stark verkaufte Token recht gut verlaufen.

Bitcoin zeigt heute immense Anzeichen von Stärke, wobei die Krypto-Währung über ihr Widerstandsniveau von 15.000 $ bricht und zu keiner Zeit Anzeichen einer baldigen Verlangsamung zeigt.

Diese immense Stärke hat es BTC ermöglicht, mehrere Widerstandsebenen zu durchbrechen – nun ist ein baldiges Allzeithoch möglich.

Trotz dieser Stärke sind viele bei Bitcoin nach wie vor unglaublich bearish, was möglicherweise auf die massive Schwäche des Altcoinmarktes zurückzuführen ist.

Viele kleinere Coins werden heute um 80 % oder mehr niedriger getradet als noch vor einigen Monaten. Dieser intensive Ausverkauf hat alle Gewinne zunichte gemacht, die kleinere Token aufgrund des jüngsten DeFi-Bull-Runs im vergangenen Sommer verzeichnen konnten.

Ein Trader nennt dies die endgültige Kapitulation.

Bitcoin steigt und steigt, während Alts anhaltende Anzeichen von Schwäche zeigen

Zum Zeitpunkt des Schreibens wird Bitcoin zum Preis von 15.450 US-Dollar getradet. Dies stellt einen massiven Anstieg gegenüber den jüngsten Tiefstständen von 13.500 $ dar, die gestern festgelegt wurden.

Dieser anhaltende Aufschwung kommt zustande, obwohl es auf dem gesamten aggregierten Krypto-Markt keine Stärke gibt.

Tatsächlich werden die meisten Altcoins heute rückläufig getradet und gewinnen weder gegenüber Bitcoin noch gegenüber dem USD an Boden.

Analyst: Altcoins sehen endgültige Kapitulation

Ein Analyst hat den heutigen Altcoin-Verkauf als die erste echte Kapitulation bezeichnet, die es je gab. Er stellt fest, dass die Preise zwar kurzfristig deutlich sinken können – dies sei aber der Ausverkauf, auf den „geduldige Trader“ gewartet haben.

„Endlich die Kapitulation der Altcoins. Diese Schxxße kann noch viel länger andauern, als Sie denken. Die Preise können viel weiter fallen, als Sie denken. Die meisten Coins werden auf Null sinken. Viele Menschen werden alles verlieren. Einige werden einen Haufen Geld verdienen. Darauf haben geduldige Trader gewartet.“

Bild mit freundlicher Genehmigung von DonAlt. Quelle: DonAlt: TradingView.

Die kommenden Tage dürften einige ernsthafte Einblicke in den Altcoin-Markt bieten, da anhaltende Verluste gegen Bitcoin einen anhaltenden Abschwung auslösen könnten.

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.