„Allzeithoch-Vibes“ bei Bitcoin: Warum dieser Fonds-Manager jetzt so extrem bullish ist

„Allzeithoch-Vibes“ bei Bitcoin- Fonds-Manager extrem bullish
Anzeige
  • Bitcoin hat seit seinem Höchststand von 12.200 $ am Samstag einen starken Rückgang erlebt.
  • Die Bullen bleiben optimistisch, was die führende Krypto-Währung betrifft.
  • Ein Fondsmanager sagt sogar, dass die BTC-Charts ihm „Allzeithoch“-Vibes bescheren.

Könnte Bitcoin wirklich bald Allzeithochs erreichen?

Mohit Sorout – ein Gründungspartner von Bitazu Capital – sieht in naher Zukunft neue Allzeithochs bei Bitcoin.

Am 5. August hat er auf Twitter den untenstehenden Chart geteilt

„Dieses $btc-Diagramm ist echt und gibt mir ATH-Vibes.“ 

Der Chart zeigt, dass die Volatilität der führenden Krypto-Währung einen makroökonomischen Wendepunkt erreicht, der zuletzt beim Tiefststand des Preises im Jahr 2019 zu beobachten war.

Diese Periode niedriger Volatilität lässt vermuten, dass Bitcoin bald einen Makroausbruch erleben wird – möglicherweise in Aufwärtsrichtung.

Chart der Kursentwicklung von BTC in den letzten Jahren mit einer Analyse von Mohit Sorout, Gründungspartner von Bitazu Capital. Chart von TradingView.com

Nicht der einzige, der so denkt

Sorout ist bei weitem nicht der einzige Fonds-Manager im Krypto-Raum, der glaubt, dass Bitcoin bald neue Allzeithochs erreichen wird.

Berücksichtigt man die Fundamentaldaten, gibt es viele prominente Krypto-Währungsanalysten und Investoren, die alles andere als pessimistisch sind.

Mike Novogratz, Gründer von Galaxy Digital, sagte gegenüber CNBC in einem Interview in der vergangenen Woche: Er glaubt, dass BTC im Jahr 2020 20.000 Dollar erreichen wird.

Er führt seinen Kommentar auf den anhaltenden Gelddruck durch die Zentralbanken zurück und argumentiert, dass die These das boomende Interesse an Gold und Krypto-Währung antreibt:

„Große Blasen enden gewöhnlich mit politischen Schritten. Es sieht nicht so aus, als würde die Fed die Zinsen erhöhen… Die Liquiditätsgeschichte wird nicht verschwinden. Wir werden einen großen Stimulus erhalten… Ein großer Teil des Kleinanlegerinteresses verlagerte sich auf die Story-Aktien, auf die Tech-Aktien, weil sie einfach mehr Spaß machten. Gestern sahen wir, wie eine Menge Geld zurück zu Gold und Bitcoin wechselte. Es gibt ein Adoptionsspiel in Bitcoin, das man in Gold nicht hat. Aber ich mag sie beide.“

Dan Morehead und Joey Krug von Pantera Capital sehen es ähnlich.

In einem Newsletter vom März schreiben die Investoren des Kryptowährungsfonds darüber, dass die Vermögenswerte an Wert gewinnen, wenn die Zentralbank Geld druckt. Bitcoin ist keine Ausnahme von dieser Regel.

„Wenn Regierungen die Menge des Papiergeldes erhöhen, braucht es mehr Papiergeld, um Dinge zu kaufen, die feste Mengen haben, wie Aktien und Immobilien, über denen sie sich ohne eine Erhöhung der Geldmenge niederlassen würden. Ich denke, dass sie das tun werden. Die logische Folge davon ist, dass sie auch den Preis anderer Dinge wie Gold, Bitcoin und anderer Kryptowährungen in die Höhe treiben werden.“

Sie schreiben, dass BTC dieses neue Allzeithoch in den 12 Monaten nach dem Amtsantritt im März erreichen könnte – und führten als Grund die Zeit an, die die Institutionen benötigen, um ihre Portfolios neu auszubalancieren und zu analysieren.

Anzeige

Bitcoin oder Kryptowährungen kaufen?
  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.