whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

HANDEL

KAUFEN

China vs. Krypto: 7.000 Bitcoin-Asics in China beschlagnahmt

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz.

Hinweis: 76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

- Anzeige -

Chinesische Behörden haben nach Angaben lokaler Medien 6.890 Bitcoin-Asics im Kaiping-Distrikt Tangshan bei Peking beschlagnahmt. Ein weiterer Schritt im Kampf gegen Kryptowährungen – oder schürft die Regierung selbst Bitcoin?

Laut „China Central Television“ (CCTV) hat die Polizei von Tangshan in Zusammenarbeit mit dem State Electric Power Department und anderen Abteilungen umfassende Inspektionen von mehr als 70.000 Haushalten hinsichtlich ihrer Elektrizität durchgeführt.

Dabei wurden Fabriken, Minen, Höfe, 3.061 Händler, 1.470 Gemeinden und Dörfer inspiziert.

Während der Untersuchung fand die chinesische Polizei zunächst einen privaten Transformator, der in einem Gelände in einem Dorf in der Stadt Shuangqiao, Kaiping-Distrikt, Tangshan, Hebei, verdächtig war.

Dieser privat angeschlossene Transformator wurde fürs Mining von Bitcoin verwendet, wobei 1.906 Bitcoin als Asics auf dem Gelände beschlagnahmt wurden.  

Die Polizei folgte der Spur und beschlagnahmte drei Hochleistungstransformatoren und 790 Mining-Rigs für Bitcoin, die außerdem in einem nahegelegenen Dorf Elektrizität stahlen.

Dabei wurden insgesamt 52 Hochleistungstransformatoren und 6.890 Asics beschlagnahmt, und die chinesische Polizei beabsichtigt zudem, den Stromdiebstahl weiter zu verfolgen.

Die Anschuldigungen lauten, dass diese Miner Strom gestohlen haben, wobei die Polizei vom Stromversorger selbst gewarnt wurde. Der hatte einen ungewöhnlich hohen Stromverbrauch festgestellt.

Das Bitcoin-Mining selbst ist in China zwar nicht illegal, aber die chinesische Kommunistische Partei ist der Kryptowährung gegenüber feindlich eingestellt, da Krypto-Börsen in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt wohl nach wie vor verboten sind.

Was genau die Regierung nun mit diesen Asics zu tun gedenken, ist nicht klar. Man würde erwarten, dass sie sie versteigern, aber an Orten wie Venezuela benutzen die Behörden beschlagnahmte Bitcoin-Asics, um die Kryptowährung für sich selbst abzubauen.

- Anzeige -

Jetzt Bitcoin handeln:

  • Echte Bitcoin kaufen
  • Bitcoin, Kryptowährungen, Aktien und mehr
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, Sofort, SEPA und mehr

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Geld zu verlieren.

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.