33 Milliarden TRX werden an Neujahr freigeschaltet (und keiner weiß, für was)

33 Milliarden TRX an Neujahr freigeschaltet
Anzeige

Am 1. Januar 2020 werden 33 Milliarden TRX freigeschaltet. Wofür diese Token verwendet werden, muss allerdings erst noch festgelegt werden.

Tron im Wert von 445,5 Millionen Dollar

TRON wird ab 2020 mit einer massiven Tokenfreischaltung beginnen, die seinen aktuellen Umlaufvorrat von 66 Milliarden um 50% erhöht. So werden am ersten Tag des neuen Jahres 33 Milliarden TRX freigeschaltet. 

Die TRON Foundation hat die Gelder Monate nach der Migration von Ethereum auf ihr eigenes Hauptnetz eingefroren. Die Kontoadresse ist derzeit öffentlich zugänglich und kann hier eingesehen werden. 

Es scheint jedoch, dass es für die satten 33 Milliarden TRX, die freigegeben werden, noch keinen genauen Plan gibt. TRON News hat auf Twitter kürzlich die Community befragt, was mit dem freizuschaltenden Fund geschehen soll.

https://twitter.com/TronNews_/status/1210625634420084742

Die Meinungen darüber, was mit den Milliarden TRX gemacht werden soll, gehen weit auseinander. Einige argumentieren, dass sie eingefroren bleiben sollten, während andere sagen, dass ein Teil davon an die Entwickler des TRON-Netzwerks gehen sollte. 

Obwohl die TRON Foundation angeblich nicht gewinnorientiert ist, gibt es Befürchtungen, dass die Token auf dem Markt gedumpt werden könnten. Zu aktuellen Preisen sind 33 Milliarden TRX etwa 445,5 Millionen Dollar wert.

Ein Teil der 33 Milliarden könnte auch verbrannt werden. Allerdings plant TRON bereits (wie im Juni angekündigt), TRX im Wert von $20 Millionen zurückzukaufen.

Ungeachtet dessen ist die Tatsache, dass TRX-Token im Wert von $445M keinen festen kurzfristigen Plan haben, besorgniserregend. Es wird auch spekuliert über die kürzliche Übernahme von Poloniex durch TRON-CEO Justin Sun – die freigeschalteten TRX könnten die Börse nämlich ankurbeln. 

Anfang des Monats wurde der Exchange dabei erwischt, wie er „Buy TRON“ twitterte und den Tweet im Anschluss wieder löschte. Das Ganze blieb in der Community natürlich nicht unbemerkt und sorgte für gehörig Spott. Viele nannten es einen Sündenfall für die einstmals beliebte Poloniex-Börse.

Da es keinen festen Plan gibt, wird es immer klarer, dass wir TRON einfach Glauben müssen, dass man mit den 33 Milliarden TRX nichts Schlechtes vorhat. Doch wie die Krypto-Industrie wissen sollte, ist Vertrauen allein selten ein guter Grund. Don’t trust, verify!

Anzeige
Das könnte dich auch interessieren...