Coin-Update
Suche
Close this search box.
20.02.2024

$160 Millionen in Ethereum gekauft: War es Justin Sun?

Patrik
20.02.2024
2 Minuten Lesezeit
$160 Millionen in Ethereum gekauft: War es Justin Sun?

Die Krypto-Community ist in heller Aufregung, nachdem eine Wallet mit mutmaßlichen Verbindungen zum Tron-Gründer Justin Sun am 19. Februar Ether im Wert von 161 Millionen Dollar verschlungen hat. Dieser Kauf hat Schockwellen durch den Markt geschickt, Spekulationen entfacht und möglicherweise einen positiven Ausblick für die zweitgrößte Kryptowährung der Welt signalisiert.

Zum Zeitpunkt des Artikels nähert sich Ethereum (ETH) der wichtigen $3K-Marke und wird bei $2.896 gehandelt, was einem Anstieg von 8,8 % in den letzten 7-Tagen entspricht.

Die Ethereum-Adresse mit Tron-Connection

Die Ethereum-Kaufwelle entfaltete sich auf der führenden Kryptowährungsbörse Binance und mehreren dezentralen Börsen (DEXs). Alle Augen sind auf die Wallet gerichtet, die durch die Teiladresse „TWGHNc“ identifiziert wird und für ihre jüngsten heftigen Transaktionen bekannt ist.

https://twitter.com/lookonchain/status/1759610650081603890

Analysten weisen auf die schiere Größe dieser Transaktionen hin, die auf die Beteiligung eines großen Spielers mit ausreichend Kapital und erheblichem Einfluss im Krypto-Raum, wie Sun, schließen lassen. Diese Theorie gewinnt an Zugkraft, wenn man die Aktivitätsmuster der Wallet untersucht, die eine auffällige Korrelation mit einer anderen Adresse, „0x7a95“, aufweisen.

Zum Beispiel zahlte TWGHNc 5,4 Millionen Dollar auf HTX ein, gefolgt von einer fast identischen Abhebung in ETH durch 0x7a95 von derselben Börse. Darüber hinaus wurde die Einzahlung von 50 Millionen USDT bei Binance durch TWGHNc durch eine Abhebung von 9.959 ETH von Binance durch 0x7a95 gespiegelt.

Letzte Woche hat TWGHNc satte 500 Millionen Dollar in Tether (USDT) von der nun umbenannten Huobi-Börse (früher HTX) abgehoben. Um die Gerüchteküche weiter anzuheizen, hat die gleiche Wallet heute satte 50 Millionen USDT bei Binance eingezahlt.

Ein bullisches Signal für Ether?

Wenn sich die vorherrschenden Spekulationen als zutreffend erweisen und Justin Sun tatsächlich der Kopf hinter diesen strategischen Manövern ist, würde dies einen bemerkenswerten Ausdruck des Vertrauens in Ethereum von einer der einflussreichsten Persönlichkeiten innerhalb der Blockchain- und Kryptowährungsbranche bedeuten. Eine solche Bestätigung von Sun könnte erhebliches Gewicht haben und dazu beitragen, das Ansehen von Ethereum zu stärken.

In der Zwischenzeit hat Suns jüngste Ankündigung einer bahnbrechenden Bitcoin-Layer-2-Lösung, die auf die Verbesserung der Interoperabilität innerhalb des Blockchain-Bereichs abzielt, bereits Wellen geschlagen. Diese Initiative zielt darauf ab, verschiedene Token-Typen des Tron-Netzwerks nahtlos in das Bitcoin-Netzwerk zu integrieren und so den Weg für reibungslosere Cross-Chain-Interaktionen zu ebnen.

Diese Entwicklung ist ein Meilenstein für Tron und stellt einen bedeutenden Sprung nach vorne für die Kryptowährung als Ganzes dar. Mit Plänen, einen Wert von über 55 Milliarden Dollar in das Bitcoin-Netzwerk zu überführen, hat die Initiative von Tron das Potenzial, der führenden Kryptowährung neues Leben einzuhauchen.

Artikel teilen:
Folge uns:
Heiß diskutiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr zum Thema:
Anzeige